Foren Suche

Suchoptionen anzeigen
  • Thema von MackieMesser im Forum Gott und die Welt

    Hej...

    https://www.youtube.com/watch?v=V2eEyWUvDUQ

    ich würde euch empfehlen die Doku anzusehen ohne vorher die Kommentare zu lesen...es hat meinen Kopf total "kaputt" gemacht...

    Weiteres möchte ich erst mal nicht dazu schreiben, da sonst der Aha Effekt fehlt...

    Bitte auch nach folgenden Link erst nach der Doku ansehen...!

    http://www.deutschlandradiokultur.de/des...ticle_id=360787

    Haltet eurer drittes Auge offen, Brüder und Schwestern!

    Shanti, Shanti, Shanti <3

  • Foren-Beitrag von MackieMesser im Thema

    Hej, ich mische es immer in einer Plastiktüte an, also so ein Ziplockbeutel...das einzige was daran unangenehm war/ist...ist das Waaschsoda das brennt ziemlich in der Nase - wenn es staubt...

    Das Waschpulver ist ja quasi "trocken"...wie Pulverwaschmittel was man kauft...

  • Foren-Beitrag von MackieMesser im Thema

    ich habe noch mal recherchiert und folgendes zu den chemischen Komponenten gefunden und warum Sie umweltschonender sind...

    http://www.toxcenter.org/artikel/Soda.php

    http://www.swr.de/swr2/wissen/natron-mit...661224/1meyxez/

    vegane Seife...

    Bioseife bedeutet, dass mittlerweile 100% aller verseiften pflanzlichen Öle der Körperseifen aus kontrolliert biologischem Anbau stammen. D.h der Anbau kommt ohne chemisch-synthetischen Mineraldünger und ohne Pestizide (Fungizide, Herbizide, Insektizide usw.) aus. Bei unseren Haarseifen sind 65 - 75% aller verseiften Öle aus kontrolliert biologischem Anbau. Der Rest sind Öle in Apotheker-Qualität.
    Ebenfalls werden in den Seifen keine Emulgatoren, Konservierungsstoffe oder Silikone eingesetzt.

  • Foren-Beitrag von MackieMesser im Thema

    ich bringe dir gerne das nächste mal etwas Waschmittel aus eigener Produktion mit...

  • Foren-Beitrag von MackieMesser im Thema

    Jupp, ganz kurz erklärt alle gängigen Waschmittel basieren auf Chemikalien die so natürlich konzentriert oder auch gar nicht vorkommen würde, zu dem basieren Sie auf Erdöl Basis...( warum das mit der Chemie und dem Erdöl nicht cool ist - muss ich nicht erklären, oder? )

    die von mir oben aufgeführten Substanzen sind Biologisch abbaubar...

    LG

    https://www.youtube.com/watch?v=ZIDFjsnaStY&t=2s

    Sie erklärt es etwas schöner...aber nicht von der chemischen Komponente...aber wenn du die Komponenten betrachtest, wirst du sehen, das es alles natürlich ist...

  • Thema von MackieMesser im Forum Gott und die Welt

    Hello :)


    Heute möchte ich euch erklären wie man sich selber Waschmittel herstellen kann...und das ganz ohne die Umwelt mehr als nötig zu belasten...

    Ihr braucht dafür:

    100 Gramm Salz,
    100 Gramm geriebene Kernseife (einfach mit Küchenreibe fein reiben, für Veganer gibt es spezielle vegane Kernseife),
    150 Gramm Natron,
    150 Gramm Waschsoda.

    Möchtest du hauptsächlich weiße und helle Wäsche waschen, dann gib noch 100 Gramm Zitronensäurepulver bei.

    Anwendung: 1-2 Esslöffel pro Waschgang.

    Die Zutaten bekommt Ihr im Internet, oder in der Drogerie oder im Haushaltswarenladen...

    Viel Spaß beim nach machen...^^

  • Foren-Beitrag von MackieMesser im Thema

    Ehrenwerter Mentor, auch früher gab es Familien mit vielen Kindern, aber mit ohne Kühlschrank...^^

    Aber das Argument mit der Milch lasse ich gelten, auch kalte Sojamilch schmeckt wesentlich besser...

    Vermissen tue ich Sie auch, aber Askese ist das halbe Leben...<3

  • Thema von MackieMesser im Forum Gott und die Welt

    Was ist das für ein Licht das auf micht scheint und aus der Küche kommt (Minimalismus – Blog).


    Als vor einem Jahr mein Kühlschrank den Geist aufgebeben hat und ich mir keinen leisten konnte, dachte ich mir...jetzt habe ich ein Problem! Lebensmittel werden verderben, die Sojamilch wird sauer, und ich kann nie wieder Joghurt essen. Ein Jahr später frage ich micht, wozu ich jemals einen Kühlschrank gebraucht habe. Denn im Gegensatz zur verbreiteten Meinung – alles müsse im Kühlschrank zu Tode gekühlt werden, man müsse auf Vorrat kaufen und Lebensmittel bleiben länger haltbar. Habe ich angefangen darüber nach zu denken, wie die Leute das wohl früher gemacht haben – ohne Kühlschrank. Der Kühlschrank hielt ungefähr in den 50er Einzug in die Küchen der Menschen, aber was war davor...wie haben die Menschen vorher ohne Kühlschrank gelebt?

    Nach einigem lesen und nach denken fielen mir Dinge wieder ein – wie Konserven, Konservierungstechnicken, Trockenlebensmittel ( Reis, Bohnen, Linsen, Nudeln, etc. ). Ich begann also weniger "nasse" Lebensmittel zu kaufen und dafür mehr "trockene" diese konnte ich ganz einfach in einem kleinen Schränkchen lagern oder direkt in den Regalen, wenn ich Lust auf Joghurt oder Sojamilch hatte, habe ich meinen Speisenplan so angepasst das ich diese auch gleich aufzehre...ebenso Lebensmittel die gekühlt werden müssten, und selbst wenn ich diese nicht aufgerbaucht habe, hielten Sie sich mindestens einen Tag im Keller...im Winter nutze ich den Balkon als Kühlschrank...oder die Kammer draußen auf dem Flur ( ja, ich hatte natürlich auch Glück im Neubaugebiet so etwas wie eine Speisekammer auf dem Flur zu haben ).

    Obst und Gemüse kaufe ich nur noch in den Mengen in denen ich Sie auch verzehren kann, ebenso mit veganem Käse ( ja, das gibts wirklich :).

    Auf kalte Getränke kann ich gerne verzichten, denn die kühlen den Körper nicht im Sommer, sondern verarschen den Hypthalamus und regen Ihn dazu an – noch mehr wärme von Innen zu produzieren.

    Auch Fleischesser sollten denke ich kein Problem haben, solche Mengen zu kaufen, das Sie ungehend verzehrt werden können.

    Auch Familien könnten denke ich mit einer gewissen Struktur diese Energiefresser aus der Küche verbannen und so ökologisch und nachhaltiger leben...

    Das hier ist kein muss, gehe bitte deinen eigenen Weg, aber wenn dir meiner gefällt, schreibe mir und ich erkläre dir gerne die Techniken die du nutzen kannst um auf einen Kühlschrank zu verzichten.

    Shanti, Shanti, Shanit...<3

  • Mackie Messer...Datum15.03.2017 07:32
    Foren-Beitrag von MackieMesser im Thema

    Stimmt, es war Montessori!^^

    Verzeihung...

  • Mackie Messer...Datum15.03.2017 00:11
    Thema von MackieMesser im Forum Vorstellung

    "An 'nem schönen blauen Sonntag
    liegt ein toter Mann am Strand
    und ein Mensch geht um die Ecke
    den man Mackie Messer nennt.


    Und Schmul Meier bleibt verschwunden
    und so mancher reiche Mann
    und sein Geld hat Mackie Messer
    dem man nichts beweisen kann."


    Nein, ich bin kein Messerstecher, ich mag nur Berthold Brecht...

    Salve Brüder und Schwestern,

    mein eigentlich Name ist Christian, ich bin 33 Jahre alt und gelernter Erzieher, wobei ich nicht meine berufliche Rolle bin, sondern ein Mensch, welcher gelernt hat mit dem Herzen statt den Augen zu sehen...

    "Hier stehe ich nun - Ich armer Thor und bin so klug als wie zu vor!" ( Goethe, der Tragödie erster Teil ).

    Weil mir die Antworten nicht reichten begann ich zu hinterfragen, und als ich merkte das so vieles gelogen war, bemerkte ich ganz schnell - Nichts ist wie es scheint, und "ich weis gerade so viel - das ich gar nichts weis!" ( Sokrates )...ich begann mich darin zu Schulen - Dinge anders zu sehen, mein drittes Auge offen zu halten, und nichts zu glauben - was ich nicht selber Erfahren habe.

    Meine Grundphilosophie lässt sich am besten mit dem Eklektizismus erklären,...

    "Als Eklektizismus (von griech. ἐκλεκτός, eklektos, „ausgewählt“) bezeichnet man Methoden, die sich verschiedener entwickelter und abgeschlossener Systeme (z. B. Stile, Disziplinen, Philosophien) bedienen und deren Elemente neu zusammensetzen." ( von Wiki geklaut )...

    Wobei ich eine Grundeinstellung an den Tag legen will, die dem Bsp. der Weimarer Klassik folgt..."Edel sei der Mensch, hilfreich und gut!"...so wie das Pestalozzi Prinzip..."Hilf mir es selbst zu tun!"...

    Zwei Dinge sind mir die wichtigsten überhaupt, das ist die Liebe in meinem Herzen und die Freiheit die ich mir täglich versuche zu bewahren - in einem System was uns schon lange in "unsichtbare" Ketten gelegt hat...Liebe und Freiheit, das Wort Liebe habe ich mir auf den linken Arm tattoowieren lassen, das Wort Freiheit auf den rechten...

    Mein Steckenpferd ist - mein täglicher Sport, ich trainiere täglich Ausdauer, Kraft und Geist ( ca. 3 Stunden am Tag )...mein großes Ziel ist es nächstes Jahr an einer "Highland Games" Veranstaltung teilzunehmen und diese zu gewinnen...Jupp, ich will kein Stück vom Kuchen - ich will die ganze verdammte Bäckerei...!

    Außerdem beschäftige ich mich intensiv mit dem Thema "Cannabis als Medizin" und versuche Leute dahingehend aufzuklären, das man sich mit dieser Heilpflanze nicht nur das Hirn betäuben kann, sondern das es ein wahres Geschenk an uns Menschen ist und "fast" all unsere Probleme lösen könnte...aber dazu später...

    Ich interessiere mich für vegane Ernährung, Monsanto, Bayer, Lobbyismus, Minimalismus, Kampfsport, Theater, Literatur - ich habe selber ein Buch verfasst mit Gedichten und Kurzgeschichten, ein Theaterstück, ein weiteres ist in Planung - wurde aber zu meinem weißen Wal...( wer selber schreibt wird die Metapher verstehen, wenn nicht, fragt gerne nach )...außerdem schreibe ich an einem Roman...

    Was ich im Orden gesucht und gefunden habe, ist das Gefühl endlich nicht mehr alleine zu sein, ich hatte das Vergnügen Vooktar,Rinam Sewie und Kira ( ich weis Ihren Ordensnamen leider nicht ) auf der Wiese beim Training zu beobachten und Allhamdulillah hatte ich den Mut Sie anzusprechen, was nicht unbedingt einer meiner Stärken ist...ich war selten so froh auf Menschen getroffen zu sein,...

    Mein Weg hier soll der Weg der Aufklärung und des Ritters sein, ich möchte euch helfen es selbst zu tun, eurer drittes Auge zu öffnen, insofern Ihr euch bewusst seid, was das heißt und das es große Verantwortung, sowie viel Freude und aber auch Leid mit sich bringen kann...eines Tages möchte ich so viel Weisheit erlangt haben, damit ich anderen ein Mentor sein kann. Denn das Gefälle zwischen "Lehrling" und "Lehrer" aufzuheben, ist der wahre Weg...du und ich wir sind eins...eins werden wir indem ich - du werde - und du - ich...ohne das wir uns dabei selbst verlieren...

    Ich hoffe ich habe euch nicht allzu sehr gelangweilt mit meinem "Roman" an Vorstellung...

    Gehabt euch Wohl, möge die Macht mit euch sein, und möge Sie euch auf eurem Weg aus der Dunkelheit hin zum Licht geleiten...

    Shanti, Shanti, Shanti, und ein Om mani padme hum euch allen...<3

Inhalte des Mitglieds MackieMesser
Beiträge: 10
Ort: Leipzig
Geschlecht: männlich
Legende - Initiant, Novize, Varlet, Ritter, Precept, Meister
Besucher
2 Mitglieder und 1 Gast sind Online:
Vrooktar, Vyan

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: GM Merlin
Forum Statistiken
Das Forum hat 396 Themen und 3260 Beiträge.

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen