#1

Vrooktar

in Vorstellung 10.07.2012 01:49
von Vrooktar • 1.501 Beiträge

Seid gegrüsst
Mein Name ist Vrooktar.
Ich bin 22 Jahre alt, komme aus Sachsen und bin Ŝirmant dieses Ordens, das ist der Stellvertreter der Organisationsstruktur.
Ich war bereits 2009 Mitglied der Vorläuferstruktur dieses Ordens und habe Anfang 2012 diesen Versuch begonnen dessen Erbe anzutreten.
Ich bin Student, Ehemann und Vater und ein großer Teil meiner Leidenschaft gilt dem regellosen Kampf.
Bin davon ab in vielen Naturwissenschaften relativ versiert und investiere einiges an Zeit um diese Kenntnis zu erweitern.

Obwohl ich katholisch getauft wurde bin ich, wie in den neuen Bundesländern nicht untypisch atheistisch geprägt aufgewachsen.
Als Pragmatiker konnte ich mit den mir bekannten Glaubensansätzen auch weiter nichts anfangen, also habe ich mich selbst, nach anfänglichem Versuch etwas am Katholizismus zu finden, das ich hätte vertreten können, was in erster Linie von meiner Bewunderung für meinen sehr weisen Pfarrer motiviert war, als unüberzeugten Atheisten aufgefasst.
Dabei blieb es in erster Linie auch, bis ich in der Sekundarstufe II eher beiläufig den Zenbuddhismus kennengelernt habe.
Darüber hatte ich nun noch nicht viel erfahren, aber ganz wesentliche Kernideen machten auf mich den Eindruck mir wesentlich aus der Seele zu sprechen.
Ich setzte mich damit weiter auseinander und nahm den Zen als meine Lebensphilosophie an.
Der wiederum begann mir nach ein paar Jahren aber nicht mehr weit genug zu gehen.
Meine damalige Wortwahl war: "Die Shaolin üben sich in Körperbeherrschung und in der Kampfkunst, bleiben dann aber bei der Gymnastik stehen."
Darüber nachzudenken diesen Gedanken zu erweitern und in ein Leben ausserhalb fernöstlicher Klöster zu integrieren begann ich schließlich mehr nebenbei durch die Jedi aus Star Wars. In dieser Findungsphase bin ich dann 2009 auf den "Jediorden Grevenbroich" gestoßen.
Dieser stellte sich als eine Gemeinschaft heraus, die über ihre jediistische Findungsphase kaum weiter hinaus gekommen war als ich selbst und so wurde ich Mitglied, das gewissen Einfluss auf dessen Entwicklung hatte. Ich wurde Schatzmeister (Ein eher symbolischer Posten mit beratender Funktion), Leiter für den sogenannten Bewegungsbereich (Die Tätigkeit der ich nachkam war in erster Linie das Schaffen von diesbezüglichen Ausbildungsinhalten), ehrenhalber zum Ritter ernannt und in den Interimsrat gewählt. Der Orden konkretisierte seine Richtung zunehmend, im Laufe der Zeit verlor er aber auch einige Mitglieder, die ihre Sichtweise im Verlauf der Entwicklung als nicht mehr repräsentiert sahen. Zusätzlich dazu ging über die Jahre die Aktivität vieler Mitglieder verloren und der Orden schrumpfte, nachdem die Grundstrukturen geschaffen worden waren und die Ausarbeitung konkreter Inhalte in die finale Phase übergehen sollte, stark. Ich habe dann sozusagen mit wenigen übrigen Helfern die Schirmherrschaft über das Projekt übernommen. Nachdem ich dann auch die fehlenden Ausarbeitungen übernahm startete ich den Orden im Februar 2012 neu und begann damit selbst offiziell den Ordensweg.


Realigu ĝin! - Verwirkliche es!


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

zuletzt bearbeitet 12.05.2014 18:00 | nach oben springen

Legende - Initiant, Novize, Varlet, Ritter, Precept, Meister
Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Laione
Forum Statistiken
Das Forum hat 414 Themen und 3489 Beiträge.