#1

Rothes

in Vorstellung 23.01.2016 22:23
von Rothes • 3 Beiträge

Hallo,

ich bin der Jeff 36 Jahre jung und komme aus Luxemburg.

Seid paar Monaten, weis nicht genau wie viele, suche ich im Web Informationen über Jediismus.
Jetzt habe ich beschlossen mich dem Tritorianer Orden anzuschließen.

Warum ? Nachdem ich den Kodex gelesen habe viel meine Entscheidung. Irgendwas sagte mir diesen Schritt zu tun.
Was erhoffe ich mir ? Vielleicht lerne ich verschiedenes mit anderen Augen zu sehen.

Meine Hobbies :

Poi Spinning:
Bei dieser Sportart die ihren Ursprung von den Māori hat kann ich gut abschalten und mich von allem Stress entledigen. Leider gibt es nicht viele Leute die wissen was Poi Spinning ist.



Modellbau, ich baue historische Schiffe und habe eine Eisenbahn in einem Koffer ( Spur Z ). Die Eisenbahn ist zwar klein ( 1:220 ) aber das ganze ist eine Baustelle ohne Ende :-)

Backen und Kochen ( erklärt sich von selbst )

Falls sonst noch wer was über mich wissen will der soll ruhig Fragen.

Lg Jeff


zuletzt bearbeitet 23.01.2016 22:25 | nach oben springen

#2

RE: Rothes

in Vorstellung 24.01.2016 01:40
von Vrooktar • 1.501 Beiträge

Ein herzliches Willkommen von mir.

Von den Māori kenne ich höchstens noch die Hakas insofern war Poi Spinning für mich wirklich neu.
Auf welche Weise betreibt man das? Versucht man bestimmte Figuren darzustellen, muss man da an der Technik viel feilen oder schwingt man nur so vor sich hin?
In jedem Fall interessant.

Solltest du noch weitere Fragen zu unserem Weg haben, weil deine Formulierung recht vage klingt, zögere nicht sie zu stellen.
Wobei ich vermute, dass man aus dem Kodex schon allerhand ableiten kann ^^


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#3

RE: Rothes

in Vorstellung 24.01.2016 13:10
von Rothes • 3 Beiträge

Hallo,

anfangs lernt man erst richtig zu schwingen. Das kann auch schmerzhaft sein :-) Mit der Zeit lernt man Figuren zu machen.
Die meisten machen auch den Fehler dass sie nur steif da stehen. Poi spinning ist wie tanzen.

Wenn du es mal versuchen möchtest dann kannst du auch lange Socken nehmen und in jede einen Tennisball tun.
Dann hast keine kosten und vielleicht macht es auch dir Spaß :-)

Fragen habe ich im Moment keine. Des meiste hab ich schon im Forum gelesen.


nach oben springen

#4

RE: Rothes

in Vorstellung 24.01.2016 14:06
von Rinam Sewie • 467 Beiträge

Willkommen Jeff,

interessantes und ästhetisch schönes Hobby hast du da. Solltest du (ich setze gerade die Wahrscheinlichkeit, dass du wirklich mal zu uns stößt) von uns etwas über Selbstverteidigung mal lernen wollen, so sind deine beschriebenen Eigenschaften über Körperbeherrschung und die dynamischen Bewegungen schon mal eine sehr gute Voraussetzung für unseren "Schwertkampfstil" (In Klammern, da wir es eher als Stockkampf mit Bokken ausüben).

Deine Vorstellung liest sich ja schon fast wie eine Annonce aus einer Dating-Hotline. Bitte verzeih, ich neige zu spaßen ^^
Allerdings deutet dies auf deine ungewohnt offene Art gegenüber vermeidlich Fremden. In unserem Fall sollte es für dich nicht allzu schlimm sein.

Wie Vrooktar schon sagte: Scheue dich nicht, uns mit neugierigen Fragen zu löchern.


"Wer auch nur ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt"
nach oben springen

#5

RE: Rothes

in Vorstellung 25.01.2016 13:30
von Leito (gelöscht)
avatar

willkommen ^^

danke rinam wenigstens bin ich nicht der einzige der dabei sofort an einen Nutzen als Waffe bzw. Selbstverteidigung gedacht hat ^^

nach oben springen

#6

RE: Rothes

in Vorstellung 26.01.2016 22:56
von Rothes • 3 Beiträge

jeder denkt an Waffe und liegt damit nicht ganz falsch :-)

Ich zitiere mal :

Der Poi-Tanz wurde ursprünglich von den Maori-Frauen dazu benutzt, die Beweglichkeit ihrer Hände zu erhalten, und von den Männern, um die bei einem Kampf erforderliche Stärke und Koordination zu fördern. Poi wurden aber auch als Trainingsmittel für andere alte Waffen eingesetzt, wie Mere oder Patu (Kurz-Club)
Quelle : https://de.wikipedia.org/wiki/Poi

Durchs Poi habe ich Muskeln entdeckt die ich nicht kannte :-) Verschiedene Bewegungen sind auch besser als sie am Anfang waren.
Das nächste was ich parallel zu Poi machen werde ist Buugeng.


nach oben springen

Legende - Initiant, Novize, Varlet, Ritter, Precept, Meister
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Laione
Forum Statistiken
Das Forum hat 414 Themen und 3488 Beiträge.