#1

Roth-Del

in Vorstellung 10.08.2016 00:01
von Roth-Del • 2 Beiträge

Hallo, mein Name ist Roth-Del und bin 14 Jahre alt.
Ich hatte schon immer das Gefühl, dass uns was umgibt.
Ein Lebensfluss der uns leitet.
Auf der Suche nach einer Antwort bin ich dann auf den Jediismus gestoßen und dann auf diesen bescheidenen Orden.

Mein Charakter.

Ich bin ein sehr neugieriger und wissensdurstiger Mensch.
Arbeite sehr gerne in Gruppen und helfe Menschen wo ich kann.

Was ich von den Orden erwarte.

Ich erwarte von den Orden antworten.
Antworten zu Fragen und der Macht.
Kleine Frage:
Wie oft sollte man meditieren und wie lange?
(Ich meditiere alle 2 Tage)

Das war meine kleine Vorstellung und möge die Macht mit euch sein.

nach oben springen

#2

RE: Roth-Del

in Vorstellung 10.08.2016 06:22
von Vrooktar • 1.501 Beiträge

Herzlich willkommen.
Stell gern jede Frage die du beantwortet wissen möchtest. Wir werden gern beantworten was wir können.

Unser Lehrbereich sagt zur Meditation:

Zitat

Beginne langsam. Fange mit kurzen Zeiten an z.B. max 10 min. Später kannst Du die Zeit verlängern bis max 30 min. Achte aber dabei vor allem auf gute Körperhaltung und Deine Konzentration. Es ist nicht sinnvoll die Zeit lange zu halten und dabei in schlechter Art und Weise zu meditieren. Auch übermäßig lange sollte nicht unbedingt meditiert werden. Bei den meisten Schulen haben sich Zeiten zwischen 10 und 30 min bewährt. Taste Dich langsam heran und übertreibe es nicht. Meditiere nur solange wie Du in guter Körper und Geisteshaltung meditieren kannst und versuche diese Zeit immer weiter zu verlängern. Es ist hilfreich regelmäßig zu meditieren. Es ist gut dir feste Zeiten einzurichten an denen Du nach Möglichkeit immer meditierst z.B. früh morgens nach dem Aufstehen und nachdem Du dich gewaschen hast oder am Abend bevor du zu Bett gehst.



Oder die kurze Variante:
Am besten täglich, aber 10 Minuten reichen.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#3

RE: Roth-Del

in Vorstellung 10.08.2016 10:05
von Roth-Del • 2 Beiträge

Danke für die Informationen

nach oben springen

#4

RE: Roth-Del

in Vorstellung 10.08.2016 19:25
von Rinam Sewie • 467 Beiträge

Saluton Roth-Del.
Hinzufügend zu Vrooktar möchte ich noch anmerken, dass es ratsam wäre, ein inneres Bedürfnis zum Meditieren entwickelst und dem nachkommst.
Es nützt nichts, sich dieser Sache aufzuzwingen, wenn man sich selbst mal nicht dazu im Stande fühlt.


"Wer auch nur ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt"
nach oben springen

#5

RE: Roth-Del

in Vorstellung 10.08.2016 22:56
von Liin • 30 Beiträge

Hallo^^

Ich bin ein "Meditationsanfänger", habe aber vor ein paar Wochen ein Meditationsseminar besucht, was sehr gut war. Ich finde es auch sinnvoll, es am Anfang nicht so lange zu machen und sich nicht dazu zu zwingen, weil man sonst häufig eine negative Verknüpfung mit dem Thema entwickelt. Sobald man Freude daran hat bzw. das gerne tut, weil man den positiven Effekt merkt, entwickelt man echte Motivation, was eine gute Voraussetzung ist, um das Ganze auch längerfristig beizubehalten.

zuletzt bearbeitet 10.08.2016 23:03 | nach oben springen

Legende - Initiant, Novize, Varlet, Ritter, Precept, Meister
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Laione
Forum Statistiken
Das Forum hat 414 Themen und 3488 Beiträge.