#1

Wie ist das eigentlich mit der EU?

in Gott und die Welt 04.08.2013 17:57
von Vrooktar • 1.596 Beiträge

Ganz allgemein interessieren mich eure Meinungen zur EU.
Was sie ist, was sie sollte, was sie vielleicht falsch macht.
Ich für meinen Teil wähle folgendes Video als Ausgangspunkt, über welches ich relativ zufällig gestolpert bin und was mich durchaus ein klitzeklein wenig aus den Socken gehauen hat.
Es handelt sich ausweislich um ein "Zurückgezogenes Propagandavideo" der EU.

http://www.youtube.com/watch?feature=pla...d&v=nBwzNxX7d4Q


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

zuletzt bearbeitet 13.10.2013 16:50 | nach oben springen

#2

RE: Wie ist das eigentlich mit der EU?

in Gott und die Welt 04.08.2013 19:56
von Rinam Sewie • 514 Beiträge

Ich persönlich habe darüber zu wenig Kenntnisse im Kopf. Demnächst werde ich mich nach einer Recherche nochmal dazu melden.

pacienco mia frato


"Wer auch nur ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt"
zuletzt bearbeitet 05.08.2013 15:08 | nach oben springen

#3

RE: Wie ist das eigentlich mit der EU?

in Gott und die Welt 14.08.2013 18:44
von Dario (gelöscht)
avatar

Die EU hat im Kriegsfall die fast größte Armee der Welt. In den Europäischen Gesetzen verbunden kann die EU, wenn sie angegriffen wird, jedes Militär der Mitgliedstaaten zusammenfassen und sie dann als Europaarmee aufstellen. Die Europäische Union ist aber Hauptsächlich wegen der einfacharen Handelsgesetze gegründet wurden. Deswegen liefen die Militärischen und Handelsabkommen damals auch unter zwei verschiedenen Namen. Ich glaube erst in den 90ern wurde die EU zur EU. Davor hatte die EU andere Namen zum Beispiel Europäische Gemeinschaft (EG) wie in den 50ern. Der "Traum" der EU ist ein gemeinsames Europa. Ein Europa das nicht mehr aus einzelnen Ländern wie Deutschland oder Österreich besteht sondern nur noch Europa. Mit gleichen Gesetzen und Zielen.... Ganz grob gesagt.

nach oben springen

#4

RE: Wie ist das eigentlich mit der EU?

in Gott und die Welt 14.08.2013 18:45
von Vrooktar • 1.596 Beiträge

Und was ist dein Traum?


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#5

RE: Wie ist das eigentlich mit der EU?

in Gott und die Welt 14.08.2013 18:47
von Dario (gelöscht)
avatar

Mein Traum? Ist der Traum eines einzelnen nicht unwichtig im Gegensatz zu einem gemeinsamen großen Ziel? :)

nach oben springen

#6

RE: Wie ist das eigentlich mit der EU?

in Gott und die Welt 14.08.2013 18:52
von Vrooktar • 1.596 Beiträge

Vielleicht ist dein Traum ja ein gemeinsames großes Ziel? ^^

Träume von einzelnen können manchmal schnell viele andere überzeugen.
Allein deswegen sind sie, denke ich, kaum bedeutungslos.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#7

RE: Wie ist das eigentlich mit der EU?

in Gott und die Welt 14.08.2013 18:57
von Dario (gelöscht)
avatar

Wenn der Traum die Kraft hat andere zu überzeugen. Dafür braucht der Traum den richtigen "Wirt". Da mich meine verlobte verlassen hat habe ich meine Träume erst zurück gestellt und Orientiere mich neu mit zunächst kleinen Zielen und nächstes Jahr gehts mit großen Zielen weiter. Da habe ich mehr Zeit.

nach oben springen

#8

RE: Wie ist das eigentlich mit der EU?

in Gott und die Welt 14.08.2013 20:51
von Vrooktar • 1.596 Beiträge

"Ein Ziel ist nicht immer zum Erreichen da, oft dient es nur zum richtigen Zielen..."

Meine Zielsetzungen von der etwaigen Verfügbarkeit von "Zeit" abhängig zu machen, fände ich seltsam.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

zuletzt bearbeitet 14.08.2013 20:51 | nach oben springen

#9

RE: Wie ist das eigentlich mit der EU?

in Gott und die Welt 14.08.2013 22:56
von Dario (gelöscht)
avatar

Was ist Zeit? Viele schlaue Menschen haben sich diese Frage schon gestellt und einer der schlausten sagte mal:" Zeit ist, was die Uhr mist." Also eigentlich ganz einfach aber ich bin nächstes Jahr für 6 Monate auf der anderen Seite dieses Planeten und wenn ich mir meinen "Zeitmesser" so ansehe sagt er mir das die Zeit bis dahin nicht ausreicht um meine Ziele zu erreichen und halbe Sachen lass ich nicht 6 Monate ruhen. :)

nach oben springen

#10

RE: Wie ist das eigentlich mit der EU?

in Gott und die Welt 16.08.2013 18:59
von Rinam Sewie • 514 Beiträge

Nach meiner Meinung ist die Zeit eine vom Menschen erfundene Illusion zur Hilfe der Orientierung und Messungen. Eigentlich merkwürdig, aber sie ist inzwischen sozusagen essentiell geworden, oder kann sich einer von euch vorstellen, ohne die Zeit ein geregeltes Leben zu führen? Ich jedenfalls nicht.

Zur EU habe ich im Grunde nicht viel zu sagen. Sie hat Vor- und Nachteile, welche hier schon ansatzweise beschrieben wurden.
Ich halte es nur für fragwürdig, dass ein gegenseitiges Helfen in finanziellen Krisen die anderen Länder immer zusätzlich belastet, obwohl jene selbst eine eigene "Kiste zu tragen haben".


"Wer auch nur ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt"
zuletzt bearbeitet 16.08.2013 19:00 | nach oben springen

#11

RE: Wie ist das eigentlich mit der EU?

in Gott und die Welt 16.08.2013 19:19
von Vrooktar • 1.596 Beiträge

Was denn für eine Krise?
Die Eurokrise ist eine Krise des gesamten Euroraums.
Die muss dann eben der gesamte Euroraum lösen.
Mal ungeachtet dessen, dass auch ich den momentanen Ansatz für fahrlässig halte.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#12

RE: Wie ist das eigentlich mit der EU?

in Gott und die Welt 16.08.2013 19:33
von Rinam Sewie • 514 Beiträge

Inwiefern fahrlässig?


"Wer auch nur ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt"
nach oben springen

#13

RE: Wie ist das eigentlich mit der EU?

in Gott und die Welt 16.08.2013 19:56
von Vrooktar • 1.596 Beiträge

Zum Beispiel von Griechenland zu verlangen den Problemen ihres Haushaltsdefizits dadurch zu begegnen alle Ausgaben des Staates zu kürzen.
Genau das haben wir in der Weimarer Republik gemacht, wir alle wissen was passiert ist, und vor ein paar Jahren erst wurde uns ausdrücklich gesagt, dass es der schlimmste Fehler wäre in die Krise hineinzusparen.
Das Gegenteil von dem was uns helfen soll, soll den Griechen helfen und dann wundert sich irgendwer über das Ergebnis?
Selbst wenn man alle ökonomischen Überlegungen ausser Acht lässt ist das groß fahrlässig.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#14

RE: Wie ist das eigentlich mit der EU?

in Gott und die Welt 17.08.2013 20:45
von Dario (gelöscht)
avatar

Zeit gab es nicht immer aber sie existiert jetzt physikalisch gesehen... Also keine Erfindung von irgendjemanden. Die EU ist zur Hilfe verpflichtet. Im Moment hat Deutschland das Zepter in der Hand weil wir das meiste einbringen. Viele Politiker die viel Geld verdienen machen sich viele Gedanken wie das Problem zu lösen ist. Auf einigermaßen zivilisierte weise. Es gab Zeiten in denen man einfach einmarschiert ist und das Land übernommen hat also können wir theoretisch froh sein wie es ist. :P ... Theoretisch.

nach oben springen

#15

RE: Wie ist das eigentlich mit der EU?

in Gott und die Welt 17.08.2013 21:26
von Vrooktar • 1.596 Beiträge

Grundsätzlich hat Deutschland dadurch, dass es in Europa der "dickste im Teich" ist einen gewissen Einfluss.
Das Szepter hat Deutschland deswegen aber nicht in der Hand.
Im EZB-Rat hat Deutschland eine Stimme. Genauso viel wie Malta.
Hier schlägt es sogar ins Gegenteil, da hat Deutschland gemessen an dem "Anteil" den es an Europa beiträgt einen stark unterdimensionierten Einfluss.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#16

RE: Wie ist das eigentlich mit der EU?

in Gott und die Welt 18.08.2013 00:48
von Dario (gelöscht)
avatar

Gesetzestechnisch aber in der EU ist Geld mehr Wert als eine stimme das ist leider fast überall so.

nach oben springen

#17

RE: Wie ist das eigentlich mit der EU?

in Gott und die Welt 18.08.2013 00:51
von Vrooktar • 1.596 Beiträge

Und über das Geld herrscht eher die EZB als die deutsche Regierung.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#18

RE: Wie ist das eigentlich mit der EU?

in Gott und die Welt 18.08.2013 00:57
von Dario (gelöscht)
avatar

:) nicht alles Geld geht dahin. Wer kann den am meisten abgeben? Wer am meisten bekommt. Deutschland hat ein sehr gutes Netzwerk nach China. Während der Wirtschaftskrise hat China der BRD sooo viel Kohle "geschenkt" um ihre Interessen durchzusetzen. Die Chinesen konnten dafür so gut wie selten zuvor exportieren weil sie durch die Abgaben ihre Interessen durchbekommen haben und das gleicheacht Deutschland auch. Wer am meisten bietet bekommt das meiste

nach oben springen

#19

RE: Wie ist das eigentlich mit der EU?

in Gott und die Welt 18.08.2013 01:04
von Vrooktar • 1.596 Beiträge

Naja das scheint mir ökonomisch relativ flach.
Ist ja jetzt nicht so, als würde China einen ernsthaften Einfluss auf Deutschland, geschweige denn Europa ausüben.
Da wiegt die Gewalt darüber die gesamteuropäische Wirtschaftspolitik über Jahrzehnte hinaus zu bestimmen und das bei nur einer Institution doch deutlich schwerer.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

zuletzt bearbeitet 18.08.2013 01:11 | nach oben springen

#20

RE: Wie ist das eigentlich mit der EU?

in Gott und die Welt 18.08.2013 01:13
von Dario (gelöscht)
avatar

Ich war drei Wochen in Peking Anfang des Jahres. Ich hab mich hauptsächlich mit Offizieren und Generälen unterhalten. Die haben extra Spione um die Lage zu verfolgen. Das die Chinesen den deutsche. Geld gegeben haben wurde in vielen Medien garnicht erwähnt und die die es erwähnt haben haben es runter gespielt auf ein Minimum. Die deutschen haben auch Chinesen frei gelassen die in u Haft wegen Spionage waren. Wer Geld braucht ist leider Gottes von dem
Abhängig der es hat. Natürlich konnte Deutschland keinen extremen Handel zulassen auch die Zahlen was das Geld angeht wurde auf beiden Seiten ein wenig rum verschoben. Aber es ist passiert und passiert jeden Tag.

nach oben springen

#21

RE: Wie ist das eigentlich mit der EU?

in Gott und die Welt 18.08.2013 01:15
von Vrooktar • 1.596 Beiträge

Ist aber ökonomischer Pillepalle.
Du hast ja von politscher Einflussname allergrößten Stils in der politisch bedeutendsten Region der Welt gesprochen.
Das ist nochmal ein gaaaaanz anderes Kaliber.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#22

RE: Wie ist das eigentlich mit der EU?

in Gott und die Welt 18.08.2013 09:37
von Dario (gelöscht)
avatar

Hängt aber zusammen.

nach oben springen

#23

RE: Wie ist das eigentlich mit der EU?

in Gott und die Welt 18.08.2013 17:06
von Vrooktar • 1.596 Beiträge

Die Chinesen besitzen europäische Staatsanleihen.
Genau dort endet der Zusammenhang.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#24

RE: Wie ist das eigentlich mit der EU?

in Gott und die Welt 20.08.2013 20:29
von Dario (gelöscht)
avatar

Hmmm es ging mir eigentlich nur darum das mit Geld in der EU Interessen durchgesetzt werden und da Deutschland mehr einfährt nun Chancen hat seine Interessen durchzusetzen. Das die Chinesen das auch so machen war nur ein Beispiel aber hat irgendwie dazu geführt das wir vom Thema abgekommen sind. In der Vergangenheit hatte Deutschland nämllich oft genug nicht die Chance seine Interessen durchzusetzen weil dann zum Beispiel Frankreich und die Briten einer anderen Meinung waren. Man bekommt mit guten Finanzen fast automatisch mehr Fürsprecher oder zumindest weniger die dagegen sprechen. Weil man evtl. noch auf deren Hilfe angewiesen ist und um dann möglichst viel zu bekommen stellt man sich mit denen gut.

nach oben springen

#25

RE: Wie ist das eigentlich mit der EU?

in Gott und die Welt 20.08.2013 20:32
von Vrooktar • 1.596 Beiträge

Grundsätzlich korrekt. Wollte das nur relativieren. Bei dir klang das für mich ziemlich absolut.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

Legende - Initiant, Novize, Varlet, Ritter, Precept, Meister
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: hrad strnk-bronefüf
Forum Statistiken
Das Forum hat 444 Themen und 3766 Beiträge.