#1

Unsere Inhalte auf rechtsradikalen Seiten

in Diskussionen 08.07.2015 23:02
von Rinam Sewie • 422 Beiträge

Salutojn,

In meiner Tätigkeit als Botschafter im Order of Hope bin ich Anfang dieser Woche kontrovers damit konfrontiert worden, dass unsere Kampftechnik, das Drakona Bato, auf einer Seite vorgestellt und beworben wird, die sich "die Rechte" nennt. Hierbei wurde die Technik fälschlicher- dreister Weise als Abwechslung zu gewöhnlichen Fittnessmethoden erwähnt, mit Verlinkungen von Vrooktar's Youtube-Instruktionen.
Nach einem großen Eklat, und kurzer Diskussion, kamen wir zur Reaktion, dass Vrooktar die Videos mit abgesicherten Links verseht, damit jene nur noch für ausgewähltes Publikum zugänglich sind.

Wir, der Tritorianer Orden, stellen hiermit klar, dass wir keine Verbindung zu irgendwelchen politisch radikalen Organisationen besitzen und auch kein Interesse darin hegen, dies zu tun.
Gemäß unserer Prinzipien schlagen wir uns auf keine politische Seite und bleiben stets neutral.
Die Verlinkung auf jener oben genannten Seite geschah ohne unser Wissen und wir gingen dagegen vor.

Möge die Kooperation mit unseren befreundeten Gemeinschaften für das Beheben solcher Vorkommnisse witerhin gut bestehen bleiben.


La forto estu kun vi.


"Wer auch nur ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt"
nach oben springen

#2

RE: Unsere Inhalte auf rechtsradikalen Seiten

in Diskussionen 09.07.2015 14:49
von Tyrus • 35 Beiträge

Warum sperrt ihr gleich die Videos?? (bzw schränkt den Zugang ein) Welcher Karate-Verein hätte denn die Sichtbarkeit seiner Videos eingeschränkt, bloß weil Nazis, die weder inhaltlich noch personell in irgendeiner Relation zueinander stehen, darauf in einer völlig unbekannten und unbedeutenen internetseite verlinken?? Halte ich für eine Überreaktion und ist unprofessionell. Außerdem hat das ja auch eher zufällig als wesentlich mit dem Tritorianer Orden zu tun. Schließlich wird ja auf Drakono Bato-Seiten wohl nicht für den Tritorianer Orden geworben und der Tritorianer Orden könnte ebenso gut irgendeinen anderen Kampfsport präferieren (und ist darüber hinaus doch nur intern relevant). Lasst euch vom OOH doch nichts sagen!


nach oben springen

#3

RE: Unsere Inhalte auf rechtsradikalen Seiten

in Diskussionen 09.07.2015 17:57
von Vrooktar • 1.432 Beiträge

Grundsätzlich hast du Recht, das allein ist aber auch nicht der Grund weshalb ich die Videos vertraulicher handhabe.
Schon von Anfang an gefiel es mir nie wirklich, dass Anleitungen das Drakona Bato betreffend von jedem aufrufbar waren. Letztlich schränkt mich das einfach in meinem Spielraum eine welche Inhalte ich veröffentliche und naturgemäß gehört eben auch die Verteidigung mit einem Glavo gegen 4 Personen oder die Benutzung der Kette (aka Ĉeno) zu unserem Handwerkszeug, dass ich nur sehr ungern missbraucht sähe.
Als ich mal mit Youtube angefangen habe gab es nur die Möglichkeit Videos komplett privat zu schalten, wenn man nicht wollte, dass sie jeder sieht oder sie eben öffentlich zu machen. Anfangs habe ich deshalb ersteres getan, damit die Inhalte unter uns bleiben. Problem war aber eben, dass jeder einen Account bei Youtube und meine Freischaltung brauchte. Wegen den Umständen die das mit sich brachte habe ich sie dann doch öffentlich geschalten in der Erwartung, dass meine Videos eh kein großes Publikum erreichen. Mehr als eine Viertelmillionen Zuschauer später und der Tatsache geschuldet, dass ich selbst in Kampfkunstkreisen eine gewisse begrenzte Popularität erreicht habe muss ich aber anerkennen, dass das eine Fehleinschätzung war.

Mittlerweile gibt es bei Youtube die Möglichkeit die Videos so zu veröffentlichen, dass sie nur derjenige sehen kann, der den Link kennt. Wie ich finde der perfekte Kompromiss um einerseits die nötige Vertraulichkeit bestimmter Videos sicherzustellen ohne allzu sehr zu stören.
Unter den Voraussetzungen kann ich auch in Zukunft guten Gewissens Dinge für den Orden ins Netz stellen, die ich mir bisher verkniffen habe.

Dass der OOH dahingehend überreagiert hat ist vielleicht Anlass für die Umstellung, aber keinesfalls der Grund.
Teile des OOH suchen ohnehin nach Anlässen sich von uns zu distanzieren, warum auch immer.
Du kannst dir also gewiss sein, dass wir nicht allein aufgrund dessen unsere Reaktion ermessen.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

zuletzt bearbeitet 09.07.2015 18:03 | nach oben springen

#4

RE: Unsere Inhalte auf rechtsradikalen Seiten

in Diskussionen 09.07.2015 21:04
von Tyrus • 35 Beiträge

ok, mit der Begründung ist es nachvollziehbar. Mir war es auch nur wichtig, dass wir irgendwelche Unterstellungen oder Forderungen des OOH nicht ernster nehmen, als sie sich selbst ernst nehmen (wobei sie ja selbst in ihrer Einleitung auf ihrer Website ganz am Anfang sagen, dass sie nicht versuchen wollen den Ruf von Verrückten loszuwerden).


nach oben springen

#5

RE: Unsere Inhalte auf rechtsradikalen Seiten

in Diskussionen 10.07.2015 11:26
von Leito • 497 Beiträge

da sieht man mal wieder was der OoH von uns hält .... so ziemlich garnichts (ausnahmen ausgeschlossen) aber die breite Maße hetzt dort schlimmer gegen uns als gegen Rechtsradikales Gedankengut. Ganz ehrlich ich hab nicht den EIndruck das diplomatische Beziehungen bei dennen überhaupt noch erwünscht sind.


Nimm an, was Nützlich ist.
Lass weg, was unnütz ist.
Und füge das hinzu,
was dein eigenes ist.

Bruce Lee

nach oben springen

#6

RE: Unsere Inhalte auf rechtsradikalen Seiten

in Diskussionen 10.07.2015 14:53
von Rinam Sewie • 422 Beiträge

Wir gehen die ganze Sache noch nicht ausreichend an, finde ich.
Jene im OoH, welche uns kennen oder sich zumindest die Zeit nehmen, uns kennenzulernen, sind selbst empört über diese Variante, uns vor die Karre urinieren zu wollen.
Derzeit reduziert sich das auf einen Mann, der sogar schon aus der Vergangenheit bekannt ist. Ich habe bereits mit Qui-Ran gesprochen. Es muss seinerseits noch einmal eine Sitzung stattfinden, womit ersteinmal eine Art Brainstorming stattfinden, wo ich persönlich auch die Bedingung stelle, dass die betroffene Person anwesend ist und noch so manches klarstelle. Ich persönlich bin der Meinung, lange genug passiv gewesen zu sein.

Ach und Leito? Wärst du bitte wenigstens so nett, ein Statement bei Gelegenheit auf unsere Facebookseite hochzuladen?


"Wer auch nur ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt"
nach oben springen

#7

RE: Unsere Inhalte auf rechtsradikalen Seiten

in Diskussionen 10.07.2015 14:57
von Vrooktar • 1.432 Beiträge

Wir haben bei Facebook bis jetzt 4 Artikel oder so veröffentlicht.
Der Tatsache, dass irgendjemand der Newsartikel bei einer politisch fragwürdigen Internetseite gestaltet eine Technik ansprechend findet, die wir auch ausüben würde ich dahingehend keine so große Bedeutung beimessen.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

zuletzt bearbeitet 10.07.2015 14:57 | nach oben springen

#8

RE: Unsere Inhalte auf rechtsradikalen Seiten

in Diskussionen 10.07.2015 18:34
von Leito • 497 Beiträge

ich würde auch nicht glauben das es wirklich sinn macht aber bin derzeit wirklich extrem im streß da ich nach meiner schicht noch wohnung renovieren muss ist derzeit alles bisschen am rotieren


Nimm an, was Nützlich ist.
Lass weg, was unnütz ist.
Und füge das hinzu,
was dein eigenes ist.

Bruce Lee

nach oben springen

#9

RE: Unsere Inhalte auf rechtsradikalen Seiten

in Diskussionen 11.07.2015 00:31
von Rinam Sewie • 422 Beiträge

Dann muss sichbder Ooh mit dem hierigen Statement zufrieden geben. Macht nichts


"Wer auch nur ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt"
nach oben springen

#10

RE: Unsere Inhalte auf rechtsradikalen Seiten

in Diskussionen 11.07.2015 08:17
von Vrooktar • 1.432 Beiträge

Frag mich ohnehin was denen das Statement bringt.
Ist nicht so als wären sie hier überhaupt zugegen.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#11

RE: Unsere Inhalte auf rechtsradikalen Seiten

in Diskussionen 18.08.2015 17:57
von Vrooktar • 1.432 Beiträge

Dahingehend möchte ich auf diesem Wege einen Beschluss des OOH-Rates zitieren, der mir so wörtlich von Qui Ran Demera übersendet wurde und der den Threadinhalt betrifft:

Zitat
Nun: Es irritierte den HR, dass Deine (Anmerkung: gemeint ist Vrooktar) Kampfsportvideos von der Rechten adaptiert worden sind und augenscheinlich nichts dagegen getan wurde.
Du hast sie dann privat geschaltet; eines ist allerdings noch immer erreichbar - und die Reaktion von Deinen Ordensleuten alá "lasst euch doch vom OOH nix sagen" war auch eher suboptimal; wir wollten euch ja warnen und nicht schaden.
Dann empfinden wir auch die nicht wirklich ausreichend kommentierten PEGIDA Pamphlete auf der Facebookseite für die Jedi als eher ungeeignet... auch darauf wurde wenig bis gar nicht reagiert.
Aufgrund der Summe der Dinge hat der HR erstmal beschlossen, die Diplomatischen Beziehungen ruhen zu lassen.
Und nein, das gefällt mir nicht... Du weißt,. wie ich unsere Orden gerne sähe.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#12

RE: Unsere Inhalte auf rechtsradikalen Seiten

in Diskussionen 18.08.2015 18:21
von Tyrus • 35 Beiträge

Ich würde denen erstens sagen, dass man gegen Youtube-Verlinkungen rechtlich nicht vorgehen kann. Zweitens würde ich ihnen sagen, dass Reaktionen einzelner Mitglieder die in einem Internetforum nicht die Position des Ordens wiederspiegeln und dass darüber hinaus in Deutschland Meinungsfreiheit herrscht, in Bezug darauf, was man von den Ideen des OOH hält. Das ganze ist so aufgesetzt, dass unschwer aus den Mitteilungen der OOH hervorgeht, dass überhaupt kein ernsthaftes Interesse an diplomatischen Beziehungen besteht, wenn sie so schnell in Mitleidenschaft gezogen werden, bloß weil irgendeine Kleinstgruppe auf einen Kampfsport verlinkt, der lose in Zusammenhang mit dem Orden steht.
Soweit ich das verstanden habe, geht aus dem Text über Pegida nicht hervor, dass wir in irgendeiner Weise mit denen sympathisieren würden.


nach oben springen

#13

RE: Unsere Inhalte auf rechtsradikalen Seiten

in Diskussionen 18.08.2015 18:45
von Vrooktar • 1.432 Beiträge

So wirklich was ändern tut sich "diplomatisch" ohnehin nicht.
Qui Ran wünscht sich, dass wir nächstes Jahr auf das OOH-Jahrestreffen kommen, aber da wird wohl eventuell nur Rinam hingehen.
Ich persönlich glaube nicht, dass wir vom OOH noch viel zu erwarten haben, insofern solls mir egal sein.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#14

RE: Unsere Inhalte auf rechtsradikalen Seiten

in Diskussionen 18.08.2015 21:27
von Leito • 497 Beiträge

oh mann wer nicht will der hat schon


Nimm an, was Nützlich ist.
Lass weg, was unnütz ist.
Und füge das hinzu,
was dein eigenes ist.

Bruce Lee

nach oben springen

#15

RE: Unsere Inhalte auf rechtsradikalen Seiten

in Diskussionen 20.08.2015 12:21
von Rinam Sewie • 422 Beiträge

Naja...wenn man da viel von Diplomatie gesehen hat. Immerhin setzt das ja eine Interaktion voraus, aber der Rat hat ja erst die Beschlüsse gemacht, ehe man sie höflich um Kommunikation anschreit.
Aber egal...

Ich werde versuchen, die paar Beziehungen, die ich in den unteren Rängen habe, aufrecht zu erhalten, damit dies wenigstens nicht verschwendet wird.
Und ja, ich fahre nächstes Jahr. Burg Hessenstein bei Vöhl ist von er Anreise her am günstigsten. Es soll die erste Augustwoche nächsten Jahres sein. Wer möchte, kann mitkommen


"Wer auch nur ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt"
nach oben springen

Legende - Initiant, Novize, Varlet, Ritter, Precept, Meister
Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online:
Vyan

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: GM Merlin
Forum Statistiken
Das Forum hat 395 Themen und 3253 Beiträge.