#1

Jedi und Politik

in Diskussionen 25.05.2016 20:15
von Vyan • 51 Beiträge

Obwohl ich nicht politisch veranlagt bin oder mich viel dafür interessiere, weckt die aktuelle politische Situation, ob es nun in Deutschland, den USA oder woanders ist, doch mein Interesse. Was haltet ihr vom Liebling Trump? Für mich kann der wech, ich halte nichts von dem, was er vor hat. Selbiges gilt für AFD. Mein Vater hat die gewählt, einmal Abschuss zum Mond.

nach oben springen

#2

RE: Jedi und Politik

in Diskussionen 26.05.2016 11:31
von Leito • 497 Beiträge

Nun ich als Neulinker muss meine Meinung hier dann ja nicht weiter erklären. Allerdings möchte ich sagen das ich manche Sachen im Programm der AFD als sie noch am Anfang standen durchaus befürwortet habe. Zum Beispiel das Plebiszit auf Bundesebene einzuführen oder das stoppen von Waffenexporten. Aber spätestens nach dem geleakten Parteiprogramm sieht man wie krank diese Partei ist da sind Björn Höcke und Frauke Petrie nur die Spitze des Eisbergs. Manchmal kommt man da aus dem Fremdschämen nicht mehr raus. Und der Donald? Der soll zurück nach Entenhausen da waren die Wutausbrüche wenigstens noch witzig ;)


Nimm an, was Nützlich ist.
Lass weg, was unnütz ist.
Und füge das hinzu,
was dein eigenes ist.

Bruce Lee

nach oben springen

#3

RE: Jedi und Politik

in Diskussionen 26.05.2016 18:42
von Moonraan • 127 Beiträge

Es gibt immer Leute die Ängste ausnutzen und daraus Unsinn produzieren. Ich habe den Eindruck das viele Politiker einfach nur Egomanen und Narzisten sind. Muss man wohl auch sein. Entschuldigt nicht deren Unfug, erklärt ihn aber. ^^


//>.>\
Lorbeeren, auf denen man sich ausruht, verwandeln sich in Kakteen.

Sir Peter Ustinov

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten.
nach oben springen

Legende - Initiant, Novize, Varlet, Ritter, Precept, Meister
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jedei Groß Meister Jonas
Forum Statistiken
Das Forum hat 409 Themen und 3417 Beiträge.