#26

RE: Meine Vorstellung

in Vorstellung 21.05.2017 17:51
von Vrooktar • 1.501 Beiträge

Nicht alle buddhistische Meditation ist Metta-Meditation.

Könntest du uns erklären wie dein Meditationsablauf genau funktioniert?


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

zuletzt bearbeitet 21.05.2017 17:51 | nach oben springen

#27

RE: Meine Vorstellung

in Vorstellung 29.05.2017 17:54
von Jedei Groß Meister Jonas • 38 Beiträge

Na ich setze mich ruhig hin so das mein Körper grade ist und konzentriere mich auf mich dabei verschwinden alle negativen Gedanken und alle überflüssigen
Gedanken meine Atmung wird dabei so ruhig das ich kaum noch atme und dann bleibt das so für 1-2 Stunden ich gehe so zu sagen in meinen Geist rein und sammle all meine Gedanken wenn ich wieder zurück komme bin ich meistens so entspannt das ich mich kaum noch bewegen kann


Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
nach oben springen

#28

RE: Meine Vorstellung

in Vorstellung 30.05.2017 18:16
von Vrooktar • 1.501 Beiträge

Bei deiner Methodik scheint einiges nicht zusammenzupassen. Hat dir das jemand beigebracht?


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#29

RE: Meine Vorstellung

in Vorstellung 31.05.2017 14:03
von Jedei Groß Meister Jonas • 38 Beiträge

Nein ich habe es mir selbst beigebracht ! Solange ich damit klar komme ist doch alles gut oder ?
Was stimmt denn deiner Meinung nach mit dieser Methode nicht ?


Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
nach oben springen

#30

RE: Meine Vorstellung

in Vorstellung 31.05.2017 15:30
von Vrooktar • 1.501 Beiträge

Die Metta Meditation ist beim besten Willen nicht mein Spezialgebiet, aber was du machst klingt nicht wirklich danach.
Um genau zu sein klingt es nach überhaupt keiner Meditationspraxis die ich kenne, auch wenn ich natürlich nicht alle kennen kann.

An sich ist das nicht weiter schlimm oder schlecht, nur sollte man eben wissen was man tut, wenn man es tut ^^
Du hast wahrscheinlich das was du von Meditation gehört hast als Ansatzpunkt genommen und dann selbst erprobt was für dich funktioniert.
Wenn es für dich funktioniert gibt es keinen zwingenden Grund daran etwas zu ändern.
Meine Empfehlung wäre dich zusätzlich in anderen Techniken zu üben, das Zazen der Rinzaischule kennen wir zum Beispiel recht gut und auch Einführungen in die Bewegungsmeditation oder die Sinnesmeditation können wir geben.
Wenn du mehrere Schulen kennst, kannst du dann Dinge in deine alltägliche Praxis einfließen lassen, die du sinnvoll findest.
Ich vermute, dass du da noch sehr viel verbessern kannst.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

zuletzt bearbeitet 31.05.2017 15:30 | nach oben springen

#31

RE: Meine Vorstellung

in Vorstellung 31.05.2017 15:55
von Jedei Groß Meister Jonas • 38 Beiträge

Mein Ziel ist es bei der Meditation mein Qi zu kontrollieren und ruhig und konzentriert zu bleiben bzw zu werden.
Und das funktioniert ja so von daher sehe ich ja keinen Grund das großartig zu ändern oder halt andere Techniken anzuwenden


Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
nach oben springen

#32

RE: Meine Vorstellung

in Vorstellung 31.05.2017 18:14
von Vrooktar • 1.501 Beiträge

Woher weißt du, dass du dein Qi kontrollierst?
Und woher weißt du, dass deine Meditation "funktioniert"?
Vielleicht kannst du dich noch um ein vielfaches steigern.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#33

RE: Meine Vorstellung

in Vorstellung 01.06.2017 23:00
von Jedei Groß Meister Jonas • 38 Beiträge

Das wäre möglich das ich das noch steigern kann

Ich weiß das weil ich es spüre wie es durch meinen Körper fließt und ich es von einem Körperteil ins andere fließen lassen kann

Ich weiß das sie funktioniert da ich gleich sofort bis aufs tiefste entspannt bin und anschließend ruhig in den Tag gehe wenn ich nicht meditiere komme ich völlig gestresst nach Hause und bin meistens müde oder habe Kopfschmerzen

Und ich werde halt nach dem meditieren immer ruhig, ausgeglichen und glücklich


Leben, das ist das Allerseltenste in der Welt - die meisten Menschen existieren nur.
nach oben springen

Legende - Initiant, Novize, Varlet, Ritter, Precept, Meister
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Laione
Forum Statistiken
Das Forum hat 414 Themen und 3488 Beiträge.