#1

Austritt aus der Kirche

in Gott und die Welt 26.11.2019 20:07
von Luke1979 • 10 Beiträge

Ich war mein ganzes leben in der evangelische Kirche und bin vor 2-3 wochen ausgetreten... wie steht ihr zu der kirche? Für mich ich bereue es nicht und finde es eher befreiend... an die Kirche glaube ich nicht mehr... auf der einen seite predigt die kirche Nächstenliebe usw...und auf der anderen Seite ist die so reich und sammelt immer mehr Geld... das passt nicht zusammen....jedenfalls für mich.... wie steht ihr dazu?


🙏🏻May the force be with you....always....🙏🏻
nach oben springen

#2

RE: Austritt aus der Kirche

in Gott und die Welt 27.11.2019 08:59
von Aganto • 1.882 Beiträge

Ich bin katholisch aufgewachsen, bis zur Firmung, aber so wahnsinnig ernst genommen hatte ich den Glauben fast nie.
Ich fürchte in mir gibt es eine Ader die zu laut nach Logik schreit um sich gut mit den meisten Religionen zu vertragen ^^

Ausgetreten bin ich mit 18, kurz bevor ich das erste mal Kirchensteuer hätte entrichten müssen. Ich habe nichts bereut, aber es war auch nichts besonderes für mich, ich fühlte mich also auch nicht besonders befreit. Wobei man aus katholischer Sicht ja eigentlich nicht wirklich austreten kann, aber das können die Theologen gern für sich ausdiskutieren xD

Ich denke einfach jeder hat die Freiheit selbst zu entscheiden, welchem Pfad er folgen will, sofern er damit niemand anderem schadet.
Für mich ist das der Pfad unseres Ordens, für manche Christen ist es der Pfad Jesu, für wieder andere ist es vielleicht ein Pfad für sie allein.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#3

RE: Austritt aus der Kirche

in Gott und die Welt 01.12.2019 13:57
von Qui-Ran Demera • 54 Beiträge

Also, gebürtig war ich dank Famiiengeschichte eigentlich immer jüdisch, bin aber katholisch aufgewachsen. Aber.. Jid bleibt Jid, da hilft auch kein Wasser das heißt, ich bin als Jugendlicher aus der Kirche raus und "back to the roots" gegangen. Allerdings bin ich nicht wirklich religiös. Es ist eher die Kultur, bei der ich mich zu Hause fühle, und diese ist im Jiddischen daheim. Glaube habe ich, allerdings geht der in Richtung universelle Macht und ist keineswegs monotheistisch.


"So tief Du auch in Deinen Idealen und Deinem Glauben verwurzelt bist; lasse sie nie zu Grenzpfeilern Deines Verstandes werden!"
nach oben springen

Legende - Initiant, Novize, Varlet, Ritter, Precept, Meister
Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Valandriel Aijō Beras
Forum Statistiken
Das Forum hat 520 Themen und 4540 Beiträge.