#1

Fragen zum Orden

in Fragerunde 15.07.2012 13:00
von Vrooktar • 1.511 Beiträge

Hier kann jeder Fragen stellen die den Orden betreffen und die er gern beantwortet hätte.
Sollte es sich um eine komplexere Thematik handeln sei empfohlen gegebenenfalls auch einen eigenen Thread zu eröffnen.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

zuletzt bearbeitet 15.07.2012 13:01 | nach oben springen

#2

RE: Fragen zum Orden

in Fragerunde 22.01.2013 18:40
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Ich würde gerne die Frage stellen wieso wir uns selbst als Jedi bezeichnen.
Ich persönlich kann mich nur schwer mit diesem Begriff anfreunden da er doch sehr an eine gewisse Filmserie erinnert, dadurch wirdt es meiner Meinung nach sehr oft vorkommen das dieser Orden nicht ernst genommen wird.
Ein Manko vor allem bei der Mitgliedergewinnung.

nach oben springen

#3

RE: Fragen zum Orden

in Fragerunde 22.01.2013 18:56
von Vrooktar • 1.511 Beiträge

Ich stimme in vielen Punkten zu, aber wärst du hier, wenn wir anders heissen würden?

Vor Jahren hatten wir einmal eine interne, richtungsweisende Diskussion zu dem Thema. Ich sah mich anfangs sogar tendenziell eher in der Richtung den Orden anders zu benennen, doch zugegebenermaßen wäre ich dann selbst kaum hier.
Dein Gedanke ist einer, der bei den Mitgliedern die sich die tiefgreifendsten Gedanken machen, wie ein Leitmotiv immer wieder auftaucht.
Aber letztlich kommen wir immer wieder zu dem Schluss, dass wir uns kaum gefunden hätten wenn wir eine andere Begrifflichkeit gewählt hätten.
Meiner Auffassung nach müssen wir die von dir als störend empfundenen Assoziationen zu dem Begriff "Jedi" überwinden und ihm die Bedeutung geben, die er für uns haben soll.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#4

RE: Fragen zum Orden

in Fragerunde 22.01.2013 19:02
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Ich muss ihnen ehrlich gesagt recht geben ohne die Begriffe: Star Wars, Jedi oder Macht wäre ich nicht hier.
Allerdings wage ich es stark zu bezweifeln das wir der übermächtigen Assoziation mit Star Wars beikommen können.

nach oben springen

#5

RE: Fragen zum Orden

in Fragerunde 22.01.2013 19:05
von Vrooktar • 1.511 Beiträge

Ich für meinen Teil sehe es nicht als meine Aufgabe die Begrifflichkeit, die für uns Bedeutung hat, für andere umzudeuten.
Mal davon ab wurde ich noch nie mit einem LARPer verwechselt ^^


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#6

RE: Fragen zum Orden

in Fragerunde 22.01.2013 19:21
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Naja im Sinne der Mitgliedsgewinnung wäre es doch sehr angebracht ;-) Was mich dahingehend ebenfalls interessiert ist ob sie versuchen aktiv Mitglieder zu gewinnen ?

Naja wenn ich da an gewisse andere Orden denke kann man sich da wohl glücklich schätzen :-D

nach oben springen

#7

RE: Fragen zum Orden

in Fragerunde 22.01.2013 19:34
von Vrooktar • 1.511 Beiträge

Die Antwort auf die Frage hängt wohl davon ab, was man unter "aktiv Mitglieder gewinnen" versteht.
Ich habe uns auf einer anderen jediistischen Seite einmal vorgestellt und stehe neugierigen Fragen immer Rede und Antwort.
Manch einem reicht das schon um zu sagen, wir würden aktiv Mitglieder zu gewinnen suchen.
Ich für meinen Teil nehme aber davon Abstand aktiv Menschen rekrutieren zu wollen, wie in manch anderen Kreisen.
Ich informiere die Menschen nur wenn ich es als sinnvoll erachte.
Wer sich für uns interessiert wird Fragen stellen und für sich selbst entscheiden können ob es seinen Wünschen entspricht oder nicht.
Natürlich freut sich jeder hier über Zuwachs, aber Menschen die dazu überredet wurden "es einmal zu versuchen" muss ich auch nicht zuhauf haben.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#8

RE: Fragen zum Orden

in Fragerunde 22.01.2013 19:38
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Verständlich, Leute die nicht die Motivation haben aktiv an sich und dem Orden zu arbeiten werden schnell zur Last. Allerdings muss ich sagen, auch wenn es anmassend klingt, ist die Aktivität im Forum doch recht "unterkühlt".
Neue Member würden dem vielleicht Abhilfe schaffen.

nach oben springen

#9

RE: Fragen zum Orden

in Fragerunde 22.01.2013 19:43
von Vrooktar • 1.511 Beiträge

Zumindest ist nicht viel los, das ist wahr.
Aber auch, wenn ich als traditionell sehr aktives Mitglied leicht etwas anderes behaupten könnte, so gibt es doch sehr viel wichtigere Dinge als Forenaktivität.
Ich denke da gerade an ein Mitglied, das in gut 2 Jahren auf vielleicht gut 100 Forenbeiträge gekommen ist und gleichzeitig überdurchschnittlichen Anteil an wesentlichen Ausbildungsinhalten hatte und unsere Ordensanhänger angefertigt hat.

Natürlich würden neue Mitglieder das Forum dennoch beleben, was zweifelsohne eine gute Sache ist.
Aber neue Mitglieder sind keine Stellschraube an der ich einfach so drehen könnte ^^
Und wir werden kaum unsere Aufnahmekriterien über den Jordan werfen, nur um die Bude voll zu bekommen.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#10

RE: Fragen zum Orden

in Fragerunde 22.01.2013 19:52
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Ich wette aber solche Mitglieder sind leider eher die Ausnahme als die Regel.
Nein ich glaube auch nicht das eine solche Stellschraube existiert. Aber dafür gibt es ja andere Möglichkeiten.

nach oben springen

#11

RE: Fragen zum Orden

in Fragerunde 22.01.2013 19:53
von Vrooktar • 1.511 Beiträge

Wir sind für Vorschläge immer offen ^^


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#12

RE: Fragen zum Orden

in Fragerunde 22.01.2013 19:59
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Naja man könnte die Member dazu anhalten mal in ihrem Freundeskreis nach interessierten Leuten ausschau zu halten.
Und für die Hardcore-Variante gibt es immer noch Facebook ;)

nach oben springen

#13

RE: Fragen zum Orden

in Fragerunde 22.01.2013 20:07
von Vrooktar • 1.511 Beiträge

Unsere Zielgruppe ist relativ klein.
Ich kenne viele die gut finden, was wir tun, aber es ist doch noch einmal eine ganz andere Nummer es für sich selbst anzunehmen.
Wie viele sind für Umweltschutz und wie viele von denen trennen den Müll?
Ich denke du erkennst die Diskrepanz die ich anspreche.
Ich für meinen Teil glaube nicht, dass es im Sinne unserer Zielsetzung möglich ist schnell stark anzuwachsen.
Ein zukünftiges Mitglied dieses Ordens muss damit wohl oder übel fertig werden.
Zumal ein Orden auch ohne viele aktive Mitglieder funktionieren muss und das tut dieser hier seit Jahren.
Sun Tzu sagte "Herausforderungen offenbaren das Geschick eines Generals. Glück verhüllt es."
Ich halte das für übertragbar.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#14

RE: Fragen zum Orden

in Fragerunde 22.01.2013 20:15
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Ich verstehe worauf ihr hinaus wollt ---> lieber Qualität als Quantität.
Aber ich habe mir die Aufnahme- und Ausbildungsrichtlinien eures Ordens angesehen und die zeigen meine Meinung nach ein äußerst hartes Auswahlverfahren was die von ihnen erwähnten "Querolanten" wohl schnell aussortieren würde.

nach oben springen

#15

RE: Fragen zum Orden

in Fragerunde 22.01.2013 20:18
von Vrooktar • 1.511 Beiträge

So hart ist das aus meiner Sicht eigentlich gar nicht.
Es sind nur 2 Mitgliederabstimmungen und gut 3 Monate Wartezeit auf dem Weg zur Mitgliedschaft.
Ich glaube die meisten sortieren sich dabei selbst aus, wenn es ihnen schlicht zu lange dauert.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#16

RE: Fragen zum Orden

in Fragerunde 22.01.2013 20:28
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Aber ich nehme an nach einigen Wochen im Forum merkt man wenn der Anwärter es nicht ernst meint und dann würde man durch die Mitglieder Abstimmung aussortiert. Auch die angesprochenen Prüfungen wären ein großer Stolperstein für deratige Anwärter.

nach oben springen

#17

RE: Fragen zum Orden

in Fragerunde 22.01.2013 20:35
von Vrooktar • 1.511 Beiträge

Du sprichst sicher von den Prüfungen die in der Ausbildung vorkommen?
Die haben den Zweck, dass Lehrziele nicht einfach nur schöne Worte in einem Text sind den niemand für voll nimmt.
Jeder Jediist mit dem ich bisher Bekanntschaft gemacht habe, und das waren mittlerweile so einige, würde es durch unsere Ausbildung schaffen.

Ich kann nicht wirklich empirisch sagen wie die Abstimmungen aussortieren.
In der Vergangenheit kam eigentlich jeder durch die Abstimmung der nicht total daneben war.
Aber wer weiss schon wie die Zukunft aussieht?
Ich für meinen Teil werde sicher nicht ohne triftigen Grund gegen eine Aufnahme stimmen.
Wenn es jemand nicht ernst genug meint sortiert er sich in der Ausbildung selbst raus.
Ich würde sogar so weit gehen zu sagen, dass die paar Monate bis zur Aufnahme schon lange genug sind die meisten sich aussortieren zu lassen, die es nicht ernst meinen.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

zuletzt bearbeitet 22.01.2013 20:36 | nach oben springen

#18

RE: Fragen zum Orden

in Fragerunde 22.01.2013 20:45
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Ich muss schon sagen das für mich außenstehendem die Aufgeführten Abstimmungen, Prüfungen, etc. ziemlich hart wirkten. Auch das geforderte polizeiliche Führungszeugnis war mir etwas extrem.

nach oben springen

#19

RE: Fragen zum Orden

in Fragerunde 22.01.2013 21:01
von Vrooktar • 1.511 Beiträge

Es ist erst gefordert nachdem man mindestens ein Jahr Mitglied ist.
Ich denke mal da weiss man dann ob es das einem wert ist oder nicht.
Ausserdem gibt es vieles, das sich reißerischer liest als es ist.
Ich meine was ist ein polizeiliches Führungszeugnis?
Ein Schnipsel den man beim Bürgeramt bekommt.
Es ist mehr Aufwand ein Buch zu lesen.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

zuletzt bearbeitet 22.01.2013 21:17 | nach oben springen

#20

RE: Fragen zum Orden

in Fragerunde 23.01.2013 18:43
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Also eine Art erste Prüfung. Ebenfalls ein interessanter Ansatz.

nach oben springen

#21

RE: Fragen zum Orden

in Fragerunde 23.01.2013 19:34
von Vrooktar • 1.511 Beiträge

Das kann man so nicht sagen.
Als wir die durchaus gespaltene Diskussion zu dem Führungszeugnis führten ging es durchaus um den Kern der Sache.
Es hat gewissermaßen mit Konsequenz zu tun.
Es mag Menschen geben, die es aus, bisweilen offensichtlichen, Gründen kaum ohne Herzkasper in den 3 Stock eines durchschnittlichen Wohnhauses schaffen und darin absolut keinen Widerspruch zu folgender Kodexzeile sehen "Der Jedi übt sich im Kampftraining, in körperlicher Fitness und ganz allgemein in den Fähigkeiten seines Körpers. "
So wie die diesbezüglichen Prüfungen schlicht dazu dienen den guten Vorsatz auch in der Realität umgesetzt zu sehen soll auch das polizeiliche Führungszeugnis die Konsequenz aus diesbezüglichen Vorstellungen sein.
Wir werden durch unseren Kodex dazu angeleitet die Vergangenheit ziehen zu lassen.
Aber wir werden von ihm auch dazu angewiesen sie nicht zu leugnen.
Diesem Ansatz trägt die Forderung des polizeilichen Führungszeugnisses Rechnung.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#22

RE: Fragen zum Orden

in Fragerunde 23.01.2013 20:02
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Dadurch würde der Inhalt des Führungszeugnisses doch eigentlich keinerlei Bedeutung erhalten. Da selbst bei einer Verfehlung des Anwärters, im Sinne des Kodex darüber hinweg gesehen würde.
Ich kann mir aber auch gute Gründe vorstellen das der Anwärter seine Vergangenheit ruhen lassen möchte bzw. das er erst Vertrauen zum Orden aufbauen muss um empfindliche Teile seines früheren Lebens zu enthüllen.

nach oben springen

#23

RE: Fragen zum Orden

in Fragerunde 23.01.2013 20:11
von Vrooktar • 1.511 Beiträge

Es ist ein Unterschied, ob du deine Vergangenheit offenlegst und du in jedem Fall aufgenommen wirst oder deine Vergangenheit im vornherein im Argen bleibt.

Und um Vertrauen zu schöpfen ist durchaus Zeit.
Es gibt ja einen guten Grund, warum dieses Dokument nicht zur Aufnahme erbeten wird sondern frühestens ein Jahr danach.
Wer dazu grundsätzlich nicht bereit ist und zwischen sich und seinen Ordensbrüdern Misstrauen stellt sollte sich die Frage stellen, warum er überhaupt Teil einer solchen Gemeinschaft sein will.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#24

RE: Fragen zum Orden

in Fragerunde 23.01.2013 20:15
von Semper FI (gelöscht)
avatar

In diesem Sinne kann ich dem durchaus zustimmen.

nach oben springen

#25

RE: Fragen zum Orden

in Fragerunde 23.01.2013 20:18
von Vrooktar • 1.511 Beiträge

Es scheint als würdest du eher für dich sprechen als für etwaige Dritte.
Liebäugelst du mit einer Mitgliedschaft?


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

Legende - Initiant, Novize, Varlet, Ritter, Precept, Meister
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Cedric Moon
Forum Statistiken
Das Forum hat 419 Themen und 3525 Beiträge.