#1

Ladho

in Vorstellung 16.03.2015 20:55
von Ladho (gelöscht)
avatar

Da schreibe ich schon fleißig Beiträge und habe mich noch nicht mal vorgestellt...

Hallo, mein Name ist Ladho. Ich bin 28, Studentin und komme von der Bergstraße in Südhessen.
Ich bin über einen Blogeintrag zunächst zu dem OoH gelangt und habe mich dann nach aktiver Suche hier im Forum wiedergefunden. Bisher möchte ich mich nicht aktiv am Orden beteiligen, dafür weiß ich bis jetzt einfach zu wenig von dem Weg der Jedi, obwohl ich schon einiges darüber gelesen habe.

Mit der Anmeldung hier im Forum erhoffe ich mir zum einen etwa, das ich bisher Suche, aber noch nicht gefunden habe, einen Weg, der sich mit meinen eigenen Grundsätzen zusammenpasst. Vielleicht habe ich es hier gefunden.
Zum anderen suche ich etwas Gemeinschaft und einfach eine Möglichkeit, an mir selbst zu arbeiten und die Welt ein bisschen besser zu machen, indem ich vielleicht einige meiner Schwächen in Stärken wandeln und anderen dadurch helfen kann.
Eine meiner größten Schwächen ist, dass ich als Widder sehr impulsiv bin und manchmal dadurch etwas kopflos wirke. So kommt es dann, dass ich aus Versehen in einem anderen Beitrag schreibe (Entschuldige Mistico, das war keine Absicht). Genau das möchte ich zunächst einmal in den Griff bekommen.

Ansonsten bin ich zuversichtlich, dass ich hier Neues lernen kann und ich freue mich darauf.

Weitere Fragen beantworte ich sehr gerne :-)

nach oben springen

#2

RE: Ladho

in Vorstellung 16.03.2015 21:02
von Vrooktar • 1.501 Beiträge

Gibt nicht viele Leute die den Sternzeichen eine Bedeutung beimessen ^^
Darf ich fragen wie du zu deinem Namen gekommen bist?


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#3

RE: Ladho

in Vorstellung 16.03.2015 21:20
von Leito (gelöscht)
avatar

Willkommen Ladho :)
Ich würde dich gern fragen was du im Idealfall hier zu finden hoffst.

nach oben springen

#4

RE: Ladho

in Vorstellung 16.03.2015 21:44
von Ladho (gelöscht)
avatar

Bei mir stimmt mein Sternzeichen zur Zeit ^^ aber naja, man kann sich immer verändern - wahrscheinlich gibt es daher so wenige Leute, die dem eine Bedeutung beimessen.

Der Name ist mir sozusagen im Traum gegeben worden, so komisch es klingen mag. Aber er hat eine tiefe Bedeutung für mich - auch wenn er in einigen Sprachen ohne h eine nicht so schöne Bedeutung hat.

@ Leito: Dankeschön :-)
Zu Deiner Frage: Ich bin mir sicher, einen Teil meines Gesuchten schon gefunden zu haben. Menschen, die sich mit Werten befassen, denen Sachverhalte wichtig sind, die mir auch mit der Zeit wichtig geworden sind. Ich muss dazu sagen, dass ich vorher meinen Weg als Magierin gegangen bin - weshalb ich - zugegebenermaßen emotional - auf das Thema reagiert habe, das sich mit Magie beschäftigt. Aber dort fand ich nicht, was ich gesucht habe, denn meine Ansichten gehen inzwischen in eine andere Richtung. Daher war ich lange mit meinen Ansichten für mich und habe niemanden gefunden, der ähnlich denkt. Auch wenn ich nicht viel über Jediismus weiß, sehe ich eine Parallele zwischen Eurem Kodex und meinem Versuch, durch das Leben zu gehen.
Im Idealfall finde ich hier das Wissen und die Stärke, die ich meiner Meinung nach brauche, um auch in schwierigen Situationen trotzdem einen klaren Kopf zu bewahren und geduldig, tolerant und entschärfend zu wirken und einfach meinen Charakter zu stärken - aber in die für mich richtige Richtung. Vielleicht finde ich hier auch den Mut, mich richtig ausbilden zu lassen.
Faszinierend fand ich vor allem, dass ihr Erste Hilfe und Selbstverteidigung als Wegbegleiter als wichtig erachtet. Diese beiden standen schon lange auf meiner Liste weit oben - und trotzdem habe ich sie nie in Angriff genommen. Heute habe ich mich sowohl für einen Erste-Hilfe-Kurs wie auch für einen Selbstverteidigungskurs angemeldet. Insofern bringt mir die Anmeldung im Forum bereits jetzt schon etwas. Zumal ich Anmeldungen immer mit einem Entschluss verbinde, etwas durch zu ziehen.

nach oben springen

#5

RE: Ladho

in Vorstellung 16.03.2015 22:10
von Rinam Sewie • 467 Beiträge

Sei gegrüßt, Ladho.
Mögest du auf deinem Weg hier finden, wonach du suchst.

Gestatte mir selbst ein paar weitere Fragen. Sollten dir irgendwelche davon zu persönlich werden, so steht es dir natürlich frei, sie nicht beantworten zu müssen :)
Was genau studierst du?
Wie sieht es zurzeit mit deiner körperlichen und sozialen "Verfassung" aus?

Zitat
Bei mir stimmt mein Sternzeichen zur Zeit ^^ aber naja, man kann sich immer verändern - wahrscheinlich gibt es daher so wenige Leute, die dem eine Bedeutung beimessen.


Sollten man danach gehen, so wäre ich als Stier kraftprotzend und sturköpfig...zugegeben, manchmal bin ich dazu auch durchaus in der Lage...aber welcher Mensch ist das nicht? ^^

Zitat
Der Name ist mir sozusagen im Traum gegeben worden, so komisch es klingen mag. Aber er hat eine tiefe Bedeutung für mich - auch wenn er in einigen Sprachen ohne h eine nicht so schöne Bedeutung hat.


Es ist verständlich, wenn jemand etwas für verrückt definiert, wenn er es bisher nur mit Menschen geteilt hat, die zu sehr von ihrer irdischen Anhaftung abhängig sind. Träume sind nicht nur Teile unserer Phantasie oder Erinnerungen, sie können sogar ein Tor zur Zukunft sein, manche habe in ihren Träumen Visionen, manche davon bewahrheiten sich sogar detailliert. Manche sehen in Träumen Dinge, welche parallel einer anderen geliebten Person zugestoßen sind und noch viel mehr davon.

Zitat
Eine meiner größten Schwächen ist, dass ich als Widder sehr impulsiv bin und manchmal dadurch etwas kopflos wirke. So kommt es dann, dass ich aus Versehen in einem anderen Beitrag schreibe (Entschuldige Mistico, das war keine Absicht). Genau das möchte ich zunächst einmal in den Griff bekommen.


Genauso wie Emotionen sind Fehler mitunter die Dinge, die uns zu Menschen machen. Jeder hat sie, und jedem widerfahren sie, kein Grund zur Besorgnis ;)
Nun, ich finde, dass du durch unseren Weg vielleicht das Ziel deiner Suche gefunden haben könntest.
Du kannst jeden von uns um Rat bitten, ebenso können wir dir Elemente aus unserem Ritterweg zugrunde legen und helfen dir dabei, wenn du es wünschst.
Das Einzige, (und verzeih Vrooktar, dass ich dich zitiere^^), was du selbst mitbringen musst, ist deine Willenskraft.


"Wer auch nur ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt"
nach oben springen

#6

RE: Ladho

in Vorstellung 16.03.2015 23:37
von Ladho (gelöscht)
avatar

Vielen Dank Rinam,

ich fühle mich hier richtig herzlich empfangen :-)

Zunächst zu den Fragen. Ich habe ein Biologiestudium hinter mir und studiere jetzt - in ganz anderer Richtung - mein Wunschfach Japanologie in Verbindung mit Soziologie. Ich war noch nie in Japan. Aber ich mag den traditionellen Weg der Japaner. Leider ist heute vieles "verwestlicht" und verliert damit seine japanische Eigenart. Aber dennoch finde ich die Grundeinstellung der Japaner - sehr grob zusammengefasst Demut und Vertrauen - sehr schön und ich versuche, mir auch hiervon etwas anzueignen.

Körperlich mache ich mich gerade wieder fit. Ich habe mich die letzten Jahre gehen gelassen, aber jetzt treibe seit zwei Monaten täglich Sport und achte sehr streng auf meine Ernährung. Heißt, in so guter körperlicher Verfassung bin ich noch nicht- aber es wird zunehmend besser.

Ich bin mir nicht sicher, was Ihr mit sozialer Verfassung meint. Ich bin kein Einzelgänger, habe aber auch nicht viele Freunde. Ansonsten komme ich recht gut mit anderen Menschen aus, bin zwar nicht so extrovertiert, aber habe an sich keine Probleme, auf andere zu zu gehen.
Nebenberuflich arbeite ich seit vielen Jahren mit Kindern.

Ich stimme der Sternzeichen-Autosuggestion zu. Trotzdem teilt man ihnen Charaktereigenschaften zu. Das macht es mir leicht, einige der meinen zu beschreiben ^^. Trotzdem teile ich niemanden in Sternzeichen-Schubladen ein, also auch Euch nicht.

Zitat
Es ist verständlich, wenn jemand etwas für verrückt definiert, wenn er es bisher nur mit Menschen geteilt hat, die zu sehr von ihrer irdischen Anhaftung abhängig sind.



Ihr reagiert besser als die, denen ich es bis jetzt erzählt habe, daher: ja, es stimmt, ich sage im Vorfeld, es klingt verrückt, um dem Ganzen einen abschwächenden Charakter zu geben, wobei ich das gar nicht müsste. Ich weiß, was meine Träume bringen, trotzdem versuche ich sie zu rechtfertigen...wieder etwas, das ich gelernt habe.

Zitat
Nun, ich finde, dass du durch unseren Weg vielleicht das Ziel deiner Suche gefunden haben könntest.


Das hoffe ich sehr. Zumindest wirkt es so. In Euren Beiträgen steht vieles, dass auf ganz andere Art und Weise betrachtet wird, die Diskussionen, Anmerkungen - selbst hieraus gibt es etwas zu lernen.

Zitat
Du kannst jeden von uns um Rat bitten, ebenso können wir dir Elemente aus unserem Ritterweg zugrunde legen und helfen dir dabei, wenn du es wünschst.



Ich danke Euch dafür sehr. Ich wünsche mir das, am liebsten würde ich sofort um einen Aufnahmeantrag bitten und den Weg einfach gehen, aber:

Zitat
Das Einzige, (und verzeih Vrooktar, dass ich dich zitiere^^), was du selbst mitbringen musst, ist deine Willenskraft.



genau dessen bin ich mir noch nicht sicher. Ich will nicht, dass es eine aufflammende Begeisterung ist, die nach einiger Zeit einfach so wieder verpufft. Dafür wäre dieser Weg zu schade. Es mag sein, dass ich hierin die Ziele sehe, die ich anstrebe - nein, ist es so -, aber dann möchte ich auch voll und ganz dahinter stehen und mir Zeit dafür nehmen. Daher bin ich noch hin und her gerissen und möchte einfach eine Weile in Eurem Forum verbringen. Fragen stellen, beantworten, Ratschläge hören, und mir selbst einige Aspekte aus Eurem Weg näher anschauen.

Was mich zu der Frage bringt: Würdet Ihr mir erzählen, wie Ihr zu dem Weg gekommen seid? Was hat Eure Entscheidung besiegelt, ein Jedi zu werden?

nach oben springen

#7

RE: Ladho

in Vorstellung 17.03.2015 06:48
von Vrooktar • 1.501 Beiträge

Zitat von Rinam Sewie im Beitrag #5

Das Einzige, (und verzeih Vrooktar, dass ich dich zitiere^^), was du selbst mitbringen musst, ist deine Willenskraft.


Ich werte es als Ehre meinerseits, dass meine Worte als wichtig genug erachtet werden sie wiederzugeben ^^


Zitat von Ladho im Beitrag #6
Daher bin ich noch hin und her gerissen und möchte einfach eine Weile in Eurem Forum verbringen. Fragen stellen, beantworten, Ratschläge hören, und mir selbst einige Aspekte aus Eurem Weg näher anschauen.


Du hast alle Zeit der Welt.
Der Weg des Jedi ist ein Lebensweg. Da kommts auf ein Jahr mehr oder weniger am Ende nicht an ^^


Zitat
Was mich zu der Frage bringt: Würdet Ihr mir erzählen, wie Ihr zu dem Weg gekommen seid? Was hat Eure Entscheidung besiegelt, ein Jedi zu werden?



Ich fand den Gedanken des Jedi interessant, hatte es aber nicht als Lebensweg betrachtet, was wohl auch daran lag, dass der Orden vor 6 Jahren noch keine echte Struktur hatte. Es war mehr ne virtuelle Selbsthilfegruppe. Im Laufe der Zeit wurde mir aber klar, dass es durchaus ein Lebensweg würde werden können, wenn man es nur ernsthaft ausbaute. Selbiges taten wir dann und ich für meinen Teil bin dann irgendwie reingewachsen.

Das "Besiegeln" war ein schleichender Prozess.
Irgendwie war es ein großer Schritt die vorübergehende Schirmherrschaft des Ordens anzunehmen, aber endgültig als Lebensweg hatte ich es erst kurz vor dem Ritterschlag angesehen als mir in der Meditation auf die Frage was meine Bestimmung sei nur eine Antwort einfiel: "Du bist ein Jedi, so einfach ist das. Nicht mehr und nicht weniger"


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#8

RE: Ladho

in Vorstellung 17.03.2015 09:43
von Leito (gelöscht)
avatar

Zitat von Ladho im Beitrag #6

Was mich zu der Frage bringt: Würdet Ihr mir erzählen, wie Ihr zu dem Weg gekommen seid? Was hat Eure Entscheidung besiegelt, ein Jedi zu werden?


Nun erstmal bin ich nicht wirklich ein Fan dieser ganzen Ich-bezeichne-mich-als-Jedi-Geschichte ;)
Aber warum habe ich mich entschieden den Ordensweg hier zu gehe?
Ganz einfach ich möchte für die Prinzipien dieses Ordens stehen da sie sich mit dem decken was ich vom Leben erwarte. Mehr ist da nicht es war einfach so das der Orden zu meinen Ambitionen gepasst hat :)

nach oben springen

#9

RE: Ladho

in Vorstellung 17.03.2015 17:48
von Rinam Sewie • 467 Beiträge

Zitat
Zunächst zu den Fragen. Ich habe ein Biologiestudium hinter mir und studiere jetzt - in ganz anderer Richtung - mein Wunschfach Japanologie in Verbindung mit Soziologie. Ich war noch nie in Japan. Aber ich mag den traditionellen Weg der Japaner. Leider ist heute vieles "verwestlicht" und verliert damit seine japanische Eigenart. Aber dennoch finde ich die Grundeinstellung der Japaner - sehr grob zusammengefasst Demut und Vertrauen - sehr schön und ich versuche, mir auch hiervon etwas anzueignen.


An sich kein schlechter Ansatz, in unserem Ritterweg haben wir aus philosophischer Sicht zum Teil Elemente des feudalen Japans integriert, beispielsweise durch den Bushido, das Hagakure oder dem Buch der fünf Ringe.

Zitat
Ihr reagiert besser als die, denen ich es bis jetzt erzählt habe, daher: ja, es stimmt, ich sage im Vorfeld, es klingt verrückt, um dem Ganzen einen abschwächenden Charakter zu geben, wobei ich das gar nicht müsste. Ich weiß, was meine Träume bringen, trotzdem versuche ich sie zu rechtfertigen...wieder etwas, das ich gelernt habe.


Nun, die Anderen waren ja auch keine Jedi ;)
Wenn du selbst denkst, dass dies gar nicht sein müsste, könnte sich dies vielleicht schon als erster Schritt zur Stärkung des Selbstvertrauens sein

Zitat
genau dessen bin ich mir noch nicht sicher. Ich will nicht, dass es eine aufflammende Begeisterung ist, die nach einiger Zeit einfach so wieder verpufft. Dafür wäre dieser Weg zu schade. Es mag sein, dass ich hierin die Ziele sehe, die ich anstrebe - nein, ist es so -, aber dann möchte ich auch voll und ganz dahinter stehen und mir Zeit dafür nehmen. Daher bin ich noch hin und her gerissen und möchte einfach eine Weile in Eurem Forum verbringen. Fragen stellen, beantworten, Ratschläge hören, und mir selbst einige Aspekte aus Eurem Weg näher anschauen.


Wie Vrooktar bereits sagte: Dazu hast du alle Zeit der Welt...

Zitat
Was mich zu der Frage bringt: Würdet Ihr mir erzählen, wie Ihr zu dem Weg gekommen seid? Was hat Eure Entscheidung besiegelt, ein Jedi zu werden?


Ich verweise hierbei schlichtweg auf meinen Vorstellungsthread, in welchem ich dies schon einmal erläutert habe.


"Wer auch nur ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt"
nach oben springen

#10

RE: Ladho

in Vorstellung 17.03.2015 20:44
von Ladho (gelöscht)
avatar

Ich danke Euch für Eure Erzählungen :-)

an Vrooktar: Ihr seid wissenschaftlich sehr fundiert. Ich habe allerdings noch nicht herausgelesen, welchen Schwerpunkt Ihr gesetzt habt. Mir gefällt Euer Ansatz in Diskussionen. Darf ich fragen, was Ihr studiert habt?

an Leito: Warum seid Ihr kein Fan von der Ich-bezeichne-mich-als-Jedi-Geschichte (schöne Bezeichnung ;-))?
Ich muss zugeben, für mich ist das Wort Jedi noch befremdlich. Andererseits – ich war jahrelang Hexe und habe damit einige ähnliche Konfrontationen durchgemacht. Das Wort gibt nun mal andere Verbindungen her, als es für mich selbst bedeutet.

an Rinam: Bushidô, Hagakure und das Buch der Fünf Ringe kenne ich, wobei ich vor allem Miyamoto Musashi's Werk und Leben interessant finde. Trotzdem er solch ein zorniger, waghalsiger Mann war, der als Kind/Jugendlicher ständig andere herausgefordert hat, hat er sich als weiser, großzügiger und gütiger Mann entwickelt. Eine, wie ich meine, interessante Entwicklung.

Vorstellungsthread...ja...das wäre ein guter - logischer - Ansatz gewesen...

Dann habe ich eine Frage - oder ein Problem. Vielleicht könnt Ihr mir helfen?

Wenn Ihr meditiert, meditiert Ihr eher über eine Frage? Oder ist es eher ein Weg, den Gedanken zur Kenntnis zu nehmen, der aufkommt, und ihn dann fließen zu lassen, um den Geist zu klären? Ich kenne beides aus dem Mahayana-Buddhismus, dessen Lehren ich vor zwei Jahren eingehend kennengelernt habe.
Ich habe seit dem nicht mehr meditiert. Früher hat es mir geholfen, das, was ich Magie nenne, zu spüren, und mir über gewisse Sachverhalte klar zu werden. Zur Zeit funktioniert es nur nicht, weil ich mir die Ruhe nicht nehmen kann und wenn ich mich zum meditieren hinsetze sehr unruhig werde. Ich möchte dennoch wieder anfangen, auch, um diese alte Verbindung wieder aufzunehmen. Ich bin inzwischen überzeugt davon, dass meine Magie dasselbe ist wie die Macht. Gibt es etwas, dass ich dabei noch beachten könnte bzw. worauf ich meine Aufmerksamkeit richten sollte? Wie komme ich dafür zur Ruhe? früher wusste ich es einmal, aber jetzt scheint es unklar zu sein.

Bitte, wenn ich Euch zu sehr mit meinen Fragen belästige, lasst es mich wissen. Ich neige dazu, etwas zu leidenschaftlich zu sein und möchte Euch keinesfalls damit zur Last fallen...

nach oben springen

#11

RE: Ladho

in Vorstellung 17.03.2015 21:02
von Rinam Sewie • 467 Beiträge

Ach, bevor ich es vergesse:
Es besteht kein Bedarf, und mit einer übermäßigen höflichen Anrede zu begegnen. Wir sind keine heilige, sondern auch "nur" Menschen. Ich persönlich bin zu bescheiden, als das ich so einen "Titel" tragen möchte.
Ein höflicher Umgangston und ein freundliches "du" sind uns Ehrerbietung genug.

Zitat
Bitte, wenn ich Euch zu sehr mit meinen Fragen belästige, lasst es mich wissen. Ich neige dazu, etwas zu leidenschaftlich zu sein und möchte Euch keinesfalls damit zur Last fallen...


Keine Sorge. Jede Frage ist hier willkommen. Und solltest du einen gewissen Punkt überschreiten (was denke ich nicht passieren wird), so wird man dich darauf ruhig hinweisen.

Zu deiner Meditationsfrage:

Meditation an sich hat einen sehr weit gefächerten Einsatzbereich. Für den Einsteiger dient es, den Geist leer zu machen oder ihn gar in Fluss zu bringen, für andere schärft es die Sinne und konzentriert den Fokus auf Bereiche wie Körper, Geist und Macht. Erfahrene Kämpfer können sich in meditative Zustände versetzen, um so zu einzigartigen Leistungen zu gelangen.
Du siehst, Meditation kann für alles verwendet werden. Sei es Denken, Ruhen oder Handeln.
Wenn du auch dieser Ebene in Sachen Praxis noch unerfahren bist, so können wir dir die Grundlagen der Meditation, welche bei uns ein Novize in seiner ersten Ausbildungsphase absolviert schicken. Wir beherbergen dies bezüglich kaum Geheimnisse ^^


"Wer auch nur ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt"
nach oben springen

#12

RE: Ladho

in Vorstellung 17.03.2015 21:13
von Ladho (gelöscht)
avatar

In Ordnung, dann verbleibe ich beim Du. Ihr/Euch ist meine Art zu zeigen, dass ich jemanden respektiere.

Das geht? Meditative Zustände für höhere Leistungen? Im Kampf?

nach oben springen

#13

RE: Ladho

in Vorstellung 17.03.2015 21:25
von Vrooktar • 1.501 Beiträge

Zitat
Ihr seid wissenschaftlich sehr fundiert. Ich habe allerdings noch nicht herausgelesen, welchen Schwerpunkt Ihr gesetzt habt. Mir gefällt Euer Ansatz in Diskussionen. Darf ich fragen, was Ihr studiert habt?



Ich versuche eigentlich mit Absicht keine Schwerpunkte zu setzen, auch wenn es sich nicht ganz vermeiden lässt.
Letztlich orientiere ich mich am Kodex "Der Jedi erlangt klare Einsicht in die Dinge", was nun einmal heißt sich mit allem irgendwie relevantem auseinanderzusetzen. Nachdem ich erst Ingenieurwesen studiert habe und dann als Mechaniker doch in die praktischere Richtung gewechselt bin liegen in den diesbezüglichen technischen Sachverhalten natürlich besondere Schwerpunkte, aber einen sehr großen Teil meiner Kenntnisse habe ich mir doch autodidaktisch aneignen können und umfassen dahingehend einen viel zu weiten Bereich um ihn mit ein oder zwei Begrifflichkeiten ernsthaft eingrenzen zu können.
Ich halte es da ein wenig wie ein gewisser deutscher Philisoph:

Zitat
"Leider ist die grundlegende Einsicht in den Wert grundlegender Einsichten nur bei sehr wenigen Menschen vorhanden."



Ich denke es liegt an jedem selbst dafür Sorge zu tragen, diese Einsicht zu erlangen.


Zitat
Das geht? Meditative Zustände für höhere Leistungen? Im Kampf?



Sicherlich. Je nach Fall gibt es sogar mehrere verschiedene mit unterschiedlichen Effekten.
Aber ich denke, darauf kommt es bei deinem Problem so nicht an ^^

Grundsätzlich hat Rinam erst einmal Recht was die Vielfalt der möglichen Techniken betrifft.
Ich würde sagen erst einmal mit dem grundlegenden Atemzählen anzufangen oder es wieder aufzunehmen, wenn du damit vertraut bist, wäre ein hilfreicher Schritt. Du musst dich erst einmal von der Zielsetzung lösen, die womöglich zu fest in dir verankert ist.
Wer mit Meditation unbedingt etwas erreichen will, erreicht überhaupt nichts.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#14

RE: Ladho

in Vorstellung 17.03.2015 21:59
von Ladho (gelöscht)
avatar

Ah, Salomon, ein guter Weg das auszudrücken. Ich bin erneut überrascht. Niemand in meinem Bekanntenkreis kannte ihn bisher - was ich sehr schade finde.
Ich musste das Sprichwort aber auch erst googlen.

Zitat
Ich würde sagen erst einmal mit dem grundlegenden Atemzählen anzufangen oder es wieder aufzunehmen, wenn du damit vertraut bist, wäre ein hilfreicher Schritt. Du musst dich erst einmal von der Zielsetzung lösen, die womöglich zu fest in dir verankert ist.
Wer mit Meditation unbedingt etwas erreichen will, erreicht überhaupt nichts.



Ich danke Dir, das hilft mir zunächst weiter. Ich werde den Rat beherzigen, mich erst mal zurückziehen und die neuen Erkenntnisse verarbeiten.

Auch Dir danke, Rinam, dass Du mir die Unterlagen schicken willst. Ich komme darauf gerne später zurück.

Danke euch allen. Ich freue mich auf die nächste Begegnung.

nach oben springen

#15

RE: Ladho

in Vorstellung 18.03.2015 05:19
von Rinam Sewie • 467 Beiträge

Ein Wort genügt und ich sende es zu


"Wer auch nur ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt"
nach oben springen

#16

RE: Ladho

in Vorstellung 18.03.2015 10:11
von Leito (gelöscht)
avatar

Wenn dich meine Einstellung zu der Begrifflichkeit Jedi interessiert kannst du meine Argumentation und die darausfolgende Disskusion hier nachlesen (3 gegen 1 -.-)

Thread: Ist der Begriff Jedi abschreckend


Aber wenn du etwas dazu beitragen möchtest würde ich dich darum bitten das in dem Thread der oben verlinkt ist zu schreiben.
Ich denke das Thema würde hier in deinen Vorstellungsthread nur bedingt hereinpassen.

Thx Leito

zuletzt bearbeitet 18.03.2015 10:12 | nach oben springen

#17

RE: Ladho

in Vorstellung 19.03.2015 00:47
von Ladho (gelöscht)
avatar

Zitat
3 gegen 1 -.-



dann äußere ich mich besser nicht dazu ;-)

nach oben springen

#18

RE: Ladho

in Vorstellung 19.03.2015 09:47
von Leito (gelöscht)
avatar

Nein, bitte Ich würde gerne deine Meinung darüber hören.

nach oben springen

#19

RE: Ladho

in Vorstellung 19.03.2015 15:24
von Ladho (gelöscht)
avatar

Kann mir jemand von Euch ein wenig was über das zeitliche der Ausbildung berichten?

Dank Vrooktar habe ich den Ausbildungsplan erhalten und dank eurer Beiträge habe ich mir ein gutes Bild von dem Jediismus und dem Orden machen können.
Ihr sagt öfter - und es klingt schon fast wie eine Drohung ;) - dass die Ausbildung hart wird. Ich habe eine grobe Vorstellung von dem, was auf mich zukommen wird. Allerdings kann ich nicht einsehen, wie Eure Erwartungshaltung ist, wenn man gerade mal 2 Monate schwer am Klausuren-Büffeln ist, oder eine Woche lang mehr als sonst zu lesen hat. Natürlich will ich täglich etwas tun - und wenn auch nur Meditieren und Sport beibehalten. Leider hat die Woche aber nur 168 Stunden...
Konkreter: Würde ich, wenn ich in der Klausurenphase zwar Meditation und Training übe, aber andere Teile der Ausbildung hinten an stelle, aus dem Orden fliegen?

EDIT:
Jetzt löchere ich wirklich, verzeiht bitte

an Rinam: könntest Du mir die Unterlagen über die Meditation doch einmal zukommen lassen? Ich muss zugeben, ich war vorgestern zu arrogant, sie anzunehmen. Ich brauche das jetzt nicht, dachte ich. Wie dumm von mir.

zuletzt bearbeitet 19.03.2015 15:28 | nach oben springen

#20

RE: Ladho

in Vorstellung 19.03.2015 17:17
von Vrooktar • 1.501 Beiträge

Das Noviziat dauert mindestens ein Jahr. Dann verbleibt noch mindestens ein Jahr als Varlet bis man zum Ritter geschlagen werden kann.
Der Inhalt ist nicht so gigantisch finde ich, aber wenn man es in der Mindestzeit schaffen will darf man schon nicht allzu sehr trödeln.
Grundsätzlich gibt es kein hartes Limit wie lang man brauchen darf. Im Kodex heißt es "Rechte Anstrengung: Seine Schulung soll mit einer zuträglicher Geschwindigkeit vorankommen."
Das ist der Punkt. Im Prinzip kann man 10 Jahre Novize sein ohne, dass das ein Problem sein muss. Wenn man ein paar Jahre auf Entwicklungshilfe in Somalia wäre könnte das durchaus passieren.
Aber Mentor, Ausbildungsrat und Co sollten schon im Blick haben wie die Dinge stehen.

Ein Rauswurf ist davon ab zwar möglich, aber nicht einfach. Wir verleihen unsere Ränge nicht einfach so, also kann man sie auch niemandem einfach so wieder aberkennen.

Was die Härte unserer Ausbildung angeht würde ich persönlich auch keinen Zeitdruck als Maßstab ansetzen. Ich meine es behauptet ja auch niemand der Weg zum Kommandosoldaten wäre hart, weil man da schnell viel lernen muss. Das hat dann eher andere Gründe ^^


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#21

RE: Ladho

in Vorstellung 19.03.2015 17:32
von Rinam Sewie • 467 Beiträge

Also ich kann mich nicht daran entsinnen, dass hier jemand wortwörtlich behauptet hat, dass die Ausbildung hart wird. Wir haben lediglich vermerkt, dass man sich dafür die Zeit nehmen kann, die man braucht. ^^

Hm? Unterhaltung? Meinst du den Post hier weiter oben? Oder redest du vom Phasenabschnitt aus dem Lehrplan?


"Wer auch nur ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt"
nach oben springen

#22

RE: Ladho

in Vorstellung 19.03.2015 19:17
von Ladho (gelöscht)
avatar

Ich habe noch mal nachgesehen, um ein paar Zitate zu finden, bei denen meiner Meinung nach herüber kam, dass die Ausbildung hart ist. Dabei viel mir auf, dass ich hauptsächlich nur die Aussagen eines Fragenstellers diesbezüglich als Quelle nennen kann, die sich mir allem Anschein nach in den Kopf gefräst hat.

Das meine ich mit meinem voreilig handeln. Aber nun gut...
Danke auf jeden Fall für eure ausführlichen Antworten.

Rinam: Wie kommst du auf Unterhaltung? Ich habe diesbezüglich nichts gesagt. Aber ich meinte die Unterlagen über die Meditation, die Du mir angeboten hast.

nach oben springen

#23

RE: Ladho

in Vorstellung 19.03.2015 19:40
von Rinam Sewie • 467 Beiträge

Ach, jetzt versteh ich. Ich meinte damit keine Unterhaltung, sondern wirklich den Abschnitt aus dem Noviziat, den ich dir schicken könnte


"Wer auch nur ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt"
nach oben springen

#24

RE: Ladho

in Vorstellung 19.03.2015 20:58
von Ladho (gelöscht)
avatar

Dann bitte ich Dich darum.

nach oben springen

#25

RE: Ladho

in Vorstellung 19.03.2015 21:20
von Ladho (gelöscht)
avatar

Ich danke euch, dass ihr mir all meine Fragen so geduldig beantwortet habt und mir massenhaft Informationen gegeben habt.

Jetzt bin ich sicher, dass ich den Weg mit euch zusammen gehen möchte, und auch, dass ich hier viel von euch lernen kann. Ich habe gezögert, aber nun bin ich bereit.

Ich möchte den Weg der Jedi lernen und verinnerlichen. Es scheint mir der richtige Weg zu sein. Ich finde in dem Kodex meine Leitbilder wieder, doch sie alleine zu erreichen, ist sehr schwer.

Ich würde mich sehr geehrt fühlen, wenn ihr mich als Schülerin aufnehmt.

nach oben springen

Legende - Initiant, Novize, Varlet, Ritter, Precept, Meister
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Laione
Forum Statistiken
Das Forum hat 414 Themen und 3488 Beiträge.