#76

RE: Semper FI

in Vorstellung 31.01.2013 19:55
von Vrooktar • 1.511 Beiträge

Verlockend ja.
Aber man sollte sich nicht zu sehr locken lassen ^^
Extra wegen sowas in die Alpen, weiss nicht ob ich das mit dem 5. Kodexpunkt vereinbaren könnte.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#77

RE: Semper FI

in Vorstellung 31.01.2013 20:01
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Naja das tägliche weniger kann man auch auf die Zivilisation allgemein beziehen nicht umsonst haben sich viele Philosophen und Krieger wie Miamoto Musashi oder Tsokhura Bokuden aus den Städten zurückgezogen und einige Zeit in der Wildnis verbracht.

Auserdem hat z.b. Sachsen auch Berge von stattlicher Größe

nach oben springen

#78

RE: Semper FI

in Vorstellung 31.01.2013 21:06
von Vrooktar • 1.511 Beiträge

Stattlich vielleicht, ob die Luft da schon viel dünner wird ist eine andere Frage.
Ich für meinen Teil würde sagen, das "weniger" bezieht sich weniger auf die objektive Natur der Dinge, als viel mehr auf unsere Beziehung zu ihr.
Bei der Askese geht es ja auch weniger darum, dass man seinem Körper etwas wichtiges entzieht, als vielmehr darum, dass man sich in Verzicht übt.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#79

RE: Semper FI

in Vorstellung 01.02.2013 17:17
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Das mag stimmen aber die Einsamkeit ist definitiv vorhanden.
Hmm man muss es sich ja nicht entziehen sondern bloß neu definieren.

nach oben springen

#80

RE: Semper FI

in Vorstellung 01.02.2013 19:45
von Vrooktar • 1.511 Beiträge

Verstehe dich nicht.
Was meinst du mit "neu definieren"?
Das was ich darunter verstehe kanns nicht sein.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

zuletzt bearbeitet 01.02.2013 19:47 | nach oben springen

#81

RE: Semper FI

in Vorstellung 01.02.2013 21:29
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Zitat von Vrooktar im Beitrag #78
Stattlich vielleicht, ob die Luft da schon viel dünner wird ist eine andere Frage.
Ich für meinen Teil würde sagen, das "weniger" bezieht sich weniger auf die objektive Natur der Dinge, als viel mehr auf unsere Beziehung zu ihr.
Bei der Askese geht es ja auch weniger darum, dass man seinem Körper etwas wichtiges entzieht, als vielmehr darum, dass man sich in Verzicht übt.


Erstmal müsste man definieren was heutzutage für den Körper wichtig werden kann z.b. können auch Videospiele zu einer körperlichen Abhängikeit führen, diese Abhängigkeit könnte man neu definieren. Also quasi neu Ausrichten auf etwas positives.
Auch Nahrung würde man in der Wildnis neu definieren, was natürlich lebenswichtig für den Körper ist.

nach oben springen

#82

RE: Semper FI

in Vorstellung 01.02.2013 21:52
von Vrooktar • 1.511 Beiträge

So meinst du das.
Süchte sind da ein schwieriges Thema.
Stichwort trockener Alkoholiker.
Einmal der Sucht verfallen macht es das für ihn physiologisch nahezu unmöglich jemals wieder wie ein gewöhnlicher Mensch Alkohol zu konsumieren.
Das macht eine Neuausrichtung wohl durchaus schnell problematisch.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

zuletzt bearbeitet 01.02.2013 21:53 | nach oben springen

#83

RE: Semper FI

in Vorstellung 02.02.2013 14:10
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Durchaus aber viele die so etwas überwunden haben sind von sich aus so froh darüber das sie nie wieder einen Tropfen anrühren

nach oben springen

#84

RE: Semper FI

in Vorstellung 02.02.2013 14:16
von Vrooktar • 1.511 Beiträge

In dem Beispiel ohne Frage, aber es gibt Süchte bei denen das nicht so einfach ist.
Kleptomanie zum Beispiel.
Man kann ja nicht den Rest seines Lebens im eigenen Haus verbleiben und niemanden rein lassen......


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#85

RE: Semper FI

in Vorstellung 02.02.2013 14:18
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Kleptomanie ?
Ich dachte das ist das sog. "zwanghafte Stehlen" inwiefern hat das etwas mit dem nicht auser Haus gehen zu tun ?

nach oben springen

#86

RE: Semper FI

in Vorstellung 02.02.2013 14:20
von Vrooktar • 1.511 Beiträge

Extreme Kleptomanen können sich immer zum Stehlen gedrängt fühlen, wenn sie fremden Besitz in greifbarer Nähe haben.
Wie sonst will man alle diesbezüglichen Reize umgehen?


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#87

RE: Semper FI

in Vorstellung 02.02.2013 14:26
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Eine körperliche Abhängigkeit wird ja dadurch ausgelöst das der Körper von Außen Stoffe erhält die bei dementsprechenden Körperfunktionen leichter zu verwenden sind als die körpereigenen Stoffe, wenn man sich diese Äußeren Stoffe im hohen Maße zuführt sorgt das dafür das Körper sich die Arbeit abnimmt die eigenen Stoffe zu entwickeln. Fehlen diese künstlichen SToffe auf einmal kommt es dann zu den Entzugserscheinungen. So mal ganz vereinfacht müsste das die Sucht-Definition sein.

Die Kleptomanische Abhängigkeit ist eher etwas psychisches was sich mit Medikamenten und Therapie leichter behandeln lässt als z.b. der Alkoholismus, zumindest ist es meine Auffassung.

nach oben springen

#88

RE: Semper FI

in Vorstellung 02.02.2013 14:30
von Vrooktar • 1.511 Beiträge

Gehen wir mal davon aus, dass das alles stimmt.
Macht es für das Bewusstsein des Individuums einen Unterschied, ob es psychologisch oder physiologisch abhängig ist?

Mal davon ab habe ich von einer Suchtdefinition wie du sie präsentierst noch nie etwas gehört und sie klingt auch nicht sehr einleuchtend.
Ich meine das würde ja nicht weniger heissen, als dass der Mensch von Natur aus Nikotin produziert und die Zigarette ihm diese Arbeit nur abnimmt.....
Oder ich habe dich da gründlich falsch verstanden.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#89

RE: Semper FI

in Vorstellung 03.02.2013 09:52
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Hmm das ist die Definition die man im normalen Biounterricht lernt. Werde mich aber nochmal intensiver damit beschäftigen.
Und wenn ich das richtig verstanden habe produziert der Körper weder Nikotin noch Alkohol selbst sondern diese Stoffe nehmen einem Körpereigenen Stoff nur die Arbeit ab weil sie ähnlich wirken bzw. ähnlich gebaut sind.

Natürlich macht das für das Individuum im Moment wenig unterschied aber die Behandlung ist wesentlich anders so das man bei einem Psychologischen Schaden anders ansetzen muss zu therapieren als bei einem körperlichen.

nach oben springen

#90

RE: Semper FI

in Vorstellung 03.02.2013 10:17
von Vrooktar • 1.511 Beiträge

Meiner Kenntnis nach ist Nikotin einfach ein Nervengift, dass die Rezeptoren für Reizübertragungen blockiert.
Deswegen stirbt man bei ner Überdosis auch einen qualvollen Erstickungstod.
Scheint mir nicht wirklich ne Funktion die sich auch für körpereigene Stoffe anbietet.

Aber mal davon ab bringen einen biologische Definitionen ohnehin nicht immer weiter.
Bei der Sucht handelt es sich um ein Phänomen, dass man zu allererst psychologisch "entdeckt" und interpretiert hat.
Das dann im nachhinein biochemisch definieren zu wollen stößt zwangsweise an seine Grenzen.
So wie wenn man im nachhinein biologisch einen Unterschied zwischen Gemüse und Obst definieren will.
Oder noch ein Klassiker, die Definition von Leben.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#91

RE: Semper FI

in Vorstellung 04.02.2013 17:08
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Von einem Erstickungstod durch Nikotin hab ich noch nie gehört, die Nikotinvergiftung, die man sich zuzieht wenn man mehrere Zigaretten isst, wirkt dadurch das die Nikotinmoleküle sich an die Rezeptoren im Gehirn setzen und dort den Botenstoff Acetylcholin imitieren. Dieser sorgt z.b. für die Vermittlung von Nerv- auf Muskelzelle. Wie genau sich das in höheren Dosen auswirkt kann ich leider auch nicht erklären
Da beide Moleküle einen ähnlichen AUfbau haben werden auch beide vom Rezeptor aufgenommen und als selber Reiz weitergeleitet.
Deshalb auch die Abhängikeit wenn man ständig Nikotin durch Rauchen zu sich nimmt, der Körper produziert dann nämlich nicht mehr selbst Acetylcholin weil bereits ein Überfluss an einem Ähnlichen Stoff besteht.
Im Gehirn sorgt das Nikotin aber auch zur Ausschüttung von Norepinephrinen und sog. Glücklichmacher-Hormonen, ebenfalls ein Suchtpotential.


Allerdings stellt sich die Frage wo fängt Psyche an wo ist kein Körper mehr.

zuletzt bearbeitet 04.02.2013 17:09 | nach oben springen

#92

RE: Semper FI

in Vorstellung 04.02.2013 17:13
von Vrooktar • 1.511 Beiträge

Naja wie ein übliches "ersticken" sähe das auch nicht aus.
Die Atmung würde einfach auhören und man fiele einfach bewusstlos um.
Aber das kann ich auch mit dem Tetradotoxon verwechselt haben.

Ohne mir das nochmal genauer anzusehen hänge ich mich da jetzt auch nicht aus dem Fenster ^^


Deine Frage entsteht, wenn man wissenschaftlich zwischen Psyche und Körper eine klare Linie ziehen will.
Letztlich bedingt sich beides und ist untrennbar verwoben, auch wenn es sich auf unterschiedlichen Ebenen bemerkbar macht.
Wie das Licht, dass man zwar in unterschiedlichen Spektren wahrnehmen, aber so isoliert nicht erfassen kann.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

zuletzt bearbeitet 04.02.2013 17:14 | nach oben springen

#93

RE: Semper FI

in Vorstellung 04.02.2013 17:22
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Atemdepression vieleicht aber ich kann mir kaum vorstellen das dich das vornehmlich umbringt ich glaube eher das der Hirndruck steigen wird und das Herz einfach eine myopathie zeigen wird.

Ich finde das besonders interessant wenn man über Authisten spricht wie sehr doch der Körper den Geist beeinflusst. Man könnte auch behaupten das es den Geist gar nicht gibt sondern nur den Körper der den Geist erzeugt.

nach oben springen

#94

RE: Semper FI

in Vorstellung 04.02.2013 17:47
von Vrooktar • 1.511 Beiträge

Selbst wenn das naturwissenschaftlich korrekt wäre beantwortet es unsere bohrendsten Fragen nicht, die wir zu unserem Geist haben.

Ich würde das mit dem programmieren eines Videospiels beschreiben.
Stelle dir ein modernes Spiel vor das dir gefällt.
Natürlich wird es im Prinzip durch nichts anderes als Programmcodes bedingt.
Aber du begreifst das Spiel nicht, nur weil dir jemand die endlos lange Sequenz von Nullen und Einsen zeigen kann aus denen es entsteht.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

zuletzt bearbeitet 04.02.2013 17:47 | nach oben springen

#95

RE: Semper FI

in Vorstellung 05.02.2013 01:12
von Vrooktar • 1.511 Beiträge

"Nicotin ist sehr giftig für höhere Tiere, da es die Ganglien des vegetativen Nervensystems blockiert." - Suchtmittel.de

Das gleiche lese ich bei vielen Quellen.
Das heisst nichts anderes als, dass das vegetative Nervensystem keine Reizübertragung mehr vornehmen kann, was zu allererst zur direkten Atemlähmung, bei schwererem Fall direkt zum Herzstillstand führt, weil die entsprechenden Signale nicht mehr an die beteiligte Muskulatur geliefert werden.

Allerdings weiss ich jetzt auch worauf deine Ausführungen basieren.
Ich habe mich mal mit mehreren Toxinen befasst und wusste daher von dieser Wirkung, allerdings verursacht Nikotin noch wesentliche andere biochemische Wechselwirkungen mit denen ich mich in dem Zusammenhang nicht befasst hatte, weil sie mit der Toxizität direkt nichts zu tun haben.
So gibt es auch eine Menge anderer Rezeptoren die darauf anspringen und diverse Stimulationen verursachen und wohl die eigentliche Wechselwirkung bedingen, von der du sprichst.

Gerade auf den Bezug als Suchtmittel tut die toxische Wirkung bei unserem Thema nichts zur Sache, weil die Dosis für einen Tabakkonsumenten nicht ins Gewicht fällt.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

zuletzt bearbeitet 05.02.2013 01:13 | nach oben springen

#96

RE: Semper FI

in Vorstellung 08.02.2013 10:22
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Ja damit das Nikotin richtig wirken kann benötigt man eine sehr hohe dosis die man durch rauchen allein nicht aufnehmen kann.
Dennoch ist die genaue wirkungsweise von Suchtmitteln noch immer umstritten.

nach oben springen

#97

RE: Semper FI

in Vorstellung 08.02.2013 10:29
von Vrooktar • 1.511 Beiträge

Nunja allzu wichtig ist das für uns auch nicht.
Dem Kodex folgend distanzieren wir uns ja von Abhängigkeiten jeder Art.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#98

RE: Semper FI

in Vorstellung 10.02.2013 11:02
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Stimmt der Kodex verbietet Abhängigkeiten jeder Art, aber sind damit auch abhängigkeiten im sozialen Bereich verboten ?

nach oben springen

#99

RE: Semper FI

in Vorstellung 10.02.2013 11:43
von Vrooktar • 1.511 Beiträge

Kommt darauf an, wie du das meinst ^^
Ich bitte dich darum das zu präzisieren.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#100

RE: Semper FI

in Vorstellung 13.02.2013 15:48
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Ich meine damit z.b. Beziehungen

nach oben springen

Legende - Initiant, Novize, Varlet, Ritter, Precept, Meister
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Cedric Moon
Forum Statistiken
Das Forum hat 419 Themen und 3525 Beiträge.