#1

Semper FI

in Vorstellung 21.01.2013 19:09
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Hi

Ich habe mich bereits im "Vorläufer-Orden" angemeldet bin aber nicht eingetreten. "Damals" war ich aber noch unter einem anderem Nickname aktiv.
Seit der Schließung des alten Forums hab ich nach einer ähnlichen Gemeinschaft gesucht, wurde aber leider nicht wirklich fündig.
Da ich mich auch weiterhin für die Philosophie des "Jediismus" interessiere habe ich mich nach einer Weile entschieden hier wieder vorstellig zu werden.
Jetzt zu mir persönlich.
Ich bin 18 Jahre und derzeit in einer Ausbildung, zum Rettungsassistenten, auf Sachsens Straßen unterwegs.
In meiner Freizeit betreibe ich den Kampfsport Judo und spiele Tischtennis

Keine Scheu vor Fragen ich antworte gerne


Mfg
Semper Fi

nach oben springen

#2

RE: Semper FI

in Vorstellung 21.01.2013 22:32
von Vrooktar • 1.537 Beiträge

Herzlich Willkommen.
Es ist schön, wenn der verbindende Gedanke einen langfristig genug beseelt, dass man nicht gleich die Flinte ins Korn wirft, wenn man ein wenig Geduld aufbringen muss. Und die Pause in der wir niemanden aufgenommen haben um die Struktur soweit auf den Weg zu bringen war, aus der Retrospektive gesehen, meiner Auffassung nach bitter nötig.

Mich, als gebürtigen Leipziger, würde zum Einstieg interessieren, welche Straßen genau du im Rahmen deiner Ausbildung unsicher machst.
Und, um nicht den Blick auf das wesentliche zu verlieren, was verstehst du unter der "Philosophie des Jediismus", für die du dich interessierst?
Darunter gibt es ja differenzierte Auffassungen.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#3

RE: Semper FI

in Vorstellung 22.01.2013 17:56
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Ok erstmal vielen Dank

Also als Philosophie des Jediismus betrachte ich als erstes natürlich, ich nenne es mal in Ermangelung eines besseren Wortes, die Barmherzigkeit gegenüber allen Mitmenschen was an sich eigentlich nichts besonderes ist, wenn man sich einmal andere Religionen ansieht.
Allerdings reizt mich der Weg des Jedi sich in die beste ihm mögliche Form zu bringen sowohl physisch, psychisch als auch spirituell, dies stellt für mich die größte Herausforderung dar, sich selbst zu verbessern um seine Mitmenschen noch besser zu unterstützen.

Gut zu deiner anderen Frage,
Ich fahre zurzeit in der Nähe von Chemnitz

nach oben springen

#4

RE: Semper FI

in Vorstellung 22.01.2013 18:04
von Vrooktar • 1.537 Beiträge

Dieser Aspekt ist wohl das wesentliche Alleinstellungsmerkmal dieser Gemeinschaft.
Die meisten anderen Ordensansätze waren dahingehend meist zu nachlässig um nicht schon viel zu früh stehen zu bleiben.

Aber ich muss zugeben, dass das auch kein leichter Weg ist. Ich habe schon viele, die diesen Weg ursprünglich mitbereiteten, kapitulieren sehen.

Hast du dir unseren Kodex einmal angesehen?
Mich würde deine Meinung dazu interessieren.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

zuletzt bearbeitet 22.01.2013 18:05 | nach oben springen

#5

RE: Semper FI

in Vorstellung 22.01.2013 18:29
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Genau das macht diesen Weg doch so interessant, meiner Meinung ist er eigentlich so gut wie unmöglich zu Meistern, jeder der diesen Pfad wählt sollte sich im klaren sein das er es wohl nicht schaffen wird alle Bereiche des Jediweges zu komplett vervollkommnen.
Also verlangt man von dem Jedi andauernd an seine Grenzen zu gehen und immer weiter auszuloten wie weit er sich steigern kann.

Denn Kodex habe ich gelesen ja, er kam mir auch ziemlich bekannt vor ;)
Dennoch muss ich sagen das er gut ausgearbeitet.
Aber denn Kodex in vollem Umfang zu leben halte ich in der Praxis für äußerst schwierig, denn er beinhaltet große Einschränkungen im alltäglichen Leben und es wirkt für mich so als würde er für die die es nicht ernst meinen dem Jedipfad zu folgen als Abschreckung dienen.

zuletzt bearbeitet 22.01.2013 18:30 | nach oben springen

#6

RE: Semper FI

in Vorstellung 22.01.2013 18:41
von Vrooktar • 1.537 Beiträge

Er dient nicht konkret der Abschreckung, aber ich muss zugeben, dass ich Abschreckung im allgemeinen gegenüber nicht zwangsweise abgeneigt bin.
Ich finde den Begriff dahingehend zwar ein wenig, schwer zu sagen, zu hart, weil ich niemandem einen Schrecken einjagen will, aber wenn man als Jediist den Gedanken tatsächlich verwirklichen will muss man sich irgendwie elegant derer erwehren, die sich nen Mantel anziehen und ein Plastikschwert um die Hüfte hängen wollen.

Der Kodex ist insgesamt ein Ideal.
Es ist meiner Auffassung nach nicht richtig ihn direkt zu relativieren, im Sinne von "Den muss man nicht so Ernst nehmen, der ist nur demonstrativ so streng", aber wie im letzten Satz "Der Weg ist das Ziel" deutlich wird ist und bleibt es ein Ideal zur Orientierung, das so wohl niemand von uns je erreichen wird.

Zitat
Genau das macht diesen Weg doch so interessant, meiner Meinung ist er eigentlich so gut wie unmöglich zu Meistern, jeder der diesen Pfad wählt sollte sich im klaren sein das er es wohl nicht schaffen wird alle Bereiche des Jediweges zu komplett vervollkommnen.
Also verlangt man von dem Jedi andauernd an seine Grenzen zu gehen und immer weiter auszuloten wie weit er sich steigern kann.



Das sehe ich sehr ähnlich.
Unser Ritterweg kann gewissermaßen auch nicht mehr als ein "Grundstudium" sein, dass Ausgangspunkt für den, von dir angedeuteten, selbstbestimmten Weg der Vervollkommung darstellt. Aber aus eben der Konsequenz das zu verwirklichen entwächst eine Tiefe dieses Weges die für mich erfüllend ist.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#7

RE: Semper FI

in Vorstellung 22.01.2013 18:52
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Ich muss dem zustimmen, allerdings glaube ich das der Begriff Jedi an sich schon viele Probleme mit sich bringen wirdt.

Ich würde noch gerne erwähnen das man dem Kodex einen großen Absatz in dem man das Verhalten gegenüber anderen Ordensmitgliedern genauer festlegt.



Ich finde es in dem Sinne auch wichtig das man den Weg der Vervollkommnung nicht alleine gehen kann alleine ist sowohl der Jedi als auch der "normale" Mensch schwach. Individualität ist ohne Zweifel wichtig.
Aber nichts macht uns stärker als die Gemeinschaft hinter sich zu haben.

nach oben springen

#8

RE: Semper FI

in Vorstellung 22.01.2013 19:00
von Vrooktar • 1.537 Beiträge

Ich würde dich bitten das zu konkretisieren.
Was genau sollte ein solcher Absatz denn beinhalten?

Bei letzterem muss ich dir soweit zustimmen.
Ich würde aber sagen, dass es wertvoller ist Menschen neben sich zu haben, die einen begleiten als bloß Leute hinter sich die einem folgen ^^


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#9

RE: Semper FI

in Vorstellung 22.01.2013 19:14
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Ich würde sagen ein solcher Absatz sollte den Umgang untereinander regeln.
Zum Beispiel allgemeine Anregungen wie das Verbeugen vor Meistern (falls sie was ich doch sehr hoffe den persönlichen Kontakt im Orden fördern wollen).
Oder das Verhalten bei Streit zwischen Jedi.

Menschen auf gleicher Höhe zu begegnen ist ja eigentlich ein Grundsatz im Orden, also kann es überhaupt so feste Strukturen in diesem Orden geben ?
(Ebenfalls ein Absatz im oberen Kodex) ICh persönlich möchte diese festen Strukturen keinesfalls kritisieren, da ich sie sogar gutheiss es war nur eine Anmerkung.
Aber wieder muss ich ihnen Recht geben am weitesten kommt man mit Menschen mit denen man sich auch gemeinsam entwickelt.

nach oben springen

#10

RE: Semper FI

in Vorstellung 22.01.2013 19:23
von Vrooktar • 1.537 Beiträge

Auch Meister und Initiant sollten sich auf Augenhöhe begegnen, aber natürlich hat ein Meister oder auch schon ein Ritter diesen Titel hier nicht einfach so. Da wir aber alle auf dem gleichen Stand anfangen und die Entwicklung noch nicht sehr weit fortgeschritten ist wird es wohl noch eine ganze Weile dauern, bis man hier dem ersten Meister gegenüber stehen kann.

Verhaltensweisen wie du sie ansprichst sind in unseren Ordnungen geregelt. Unsere Ritualsordnung, in der beispielsweise eine Verbeugung zur Begrüßung Erwähnung findet und unsere Tribunalsordnung, in der es um die Lösung von Konflikten geht sind aber nicht öffentlich einsehbar, da wir der Auffassung waren, dass sie für die Öffentlichkeit nicht relevant sind.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

zuletzt bearbeitet 22.01.2013 19:24 | nach oben springen

#11

RE: Semper FI

in Vorstellung 22.01.2013 19:30
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Gut ich konnte nicht wissen das solche Regeln bereits existieren.

nach oben springen

#12

RE: Semper FI

in Vorstellung 22.01.2013 19:46
von Vrooktar • 1.537 Beiträge

Jetzt weisst du es ^^
Dennoch freue ich mich immer über neue Ansätze.
Neue Blickwinkel erweitern in jedem Fall das Gesamtbild.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#13

RE: Semper FI

in Vorstellung 22.01.2013 19:56
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Ja ist gespeichert ^^

Das gute Aufnehmen neuer Ansätze aber auch von Kritik ist ja ebenfalls äußerst wichtig für einen Jedi. ^^

nach oben springen

#14

RE: Semper FI

in Vorstellung 22.01.2013 19:58
von Vrooktar • 1.537 Beiträge

Wobei es da bisweilen schwerer fällt als an anderer Stelle dem Ideal gerecht zu werden.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#15

RE: Semper FI

in Vorstellung 22.01.2013 20:02
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Definitiv der Drang sich wegen allem weiter zu rechtfertigen ist manchmal Urgewaltig

nach oben springen

#16

RE: Semper FI

in Vorstellung 22.01.2013 20:08
von Vrooktar • 1.537 Beiträge

Mal etwas anderes.
Du übst Judo aus, darf ich fragen wie und in welcher Intensität?


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#17

RE: Semper FI

in Vorstellung 22.01.2013 20:25
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Früher (circa ein halbes Jahr) habe ich Judo aus sportlicher Sicht im Verein ausgeübt mir wurde mit der Zeit aber bewusst das mir diese Art zu Kämpfen viel zu passiv ist (für ein Jedi wahrscheinlich nicht das beste Geständniss) daraufhin bin ich ausgetreten und übe die Grundlagen nun selbstständig aus.
Dazu sollte ich allerdings erwähnen das ich mit einem guten Freund und ehemaligem Kollegen zurzeit an einer eigenen Kampfkunst (Kunst nicht Sport) arbeite. Mein Kumpel hat fundierte Kenntnisse im Muay Thai und im europäischen Boxen.
Da er vor kurzer Zeit leider Arbeitsbedingt umziehen musste geht die Entwicklung jetzt leider eher schleppend voran

nach oben springen

#18

RE: Semper FI

in Vorstellung 22.01.2013 20:29
von Vrooktar • 1.537 Beiträge

Wie nehmen Bezug auf die Samurai.
Die waren auch nicht gerade dafür bekannt sich mit Samthandschuhen anzupacken.
Zumal ich selbst den regellosen Kampf trainiere und Selbstverteidigung auch Ausbildungsinhalt ist.
Eine Frau sagte mal "Wir haben gelernt, dass jene ohne Schwert, dennoch durch eines sterben können"


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#19

RE: Semper FI

in Vorstellung 22.01.2013 20:38
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Doch gibt es Geschichten über die Samurai die Gegner besiegten und sie dennoch aufgrund der Buddhistischen Lehren verschonten. ^^
Aber im Großen und ganzen entspricht ihre Auffassung auch meinen Ansichten.
Insbesondere der Einsatz des Ellenbogens sowie der Knie ist in vielen Kampfkünsten umstritten, dennoch sind sie meiner Meinung nach die effektivsten Waffen die dem Körper zur Verfügung stehen.
Trotzdem ist jede Kampfhandlung eine Gratwanderung für einen Jedi

Es heißt auch: Alles auf der Welt ist eine Waffe.

nach oben springen

#20

RE: Semper FI

in Vorstellung 22.01.2013 21:05
von Vrooktar • 1.537 Beiträge

Zitat
Trotzdem ist jede Kampfhandlung eine Gratwanderung für einen Jedi



Da stimme ich zu.
Ein Jedi zeichnet sich vor allem dadurch aus sich nicht mit einfachen Antworten zufrieden zu geben.
Ein japanisches Sprichtwort besagt: "Auch die Kehrseite hat eine Kehrseite."


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#21

RE: Semper FI

in Vorstellung 23.01.2013 18:34
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Eigentlich müsste man auch die Ambitionen des Jedi infrage stellen sich in Kampfhandlungen verwickeln zu lassen im Sinne von noch die andere Wange hinzuhalten.

nach oben springen

#22

RE: Semper FI

in Vorstellung 23.01.2013 19:37
von Vrooktar • 1.537 Beiträge

Ich sehe das soweit nicht als jediistische Ambition.
Das ist doch eher unerfüllte christliche Forderung.
Oder verstehe ich das falsch?


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#23

RE: Semper FI

in Vorstellung 23.01.2013 19:55
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Sie haben natürlich recht das es sich dabei um eine christliche Ambition handelt, ich habe es aber auch nur als Metapher dafür angebracht das der Jedi eigentlich keinen anderen Menschen Schaden zufügen sollte.

nach oben springen

#24

RE: Semper FI

in Vorstellung 23.01.2013 19:59
von Vrooktar • 1.537 Beiträge

Der Jei zeichnet sich bei uns dadurch aus, dass eine Abwägung stattfinden kann.
"Der Jedi hilft nach besten Kräften.
Wenn möglich und nötig lindert der Jedi das Leid anderer.
Der Jedi schadet aber auch nach Möglichkeit niemandem."

Gerade im Bezug auf den 11. Kodexpunkt der darauf folgt verleiht das dem Gedanken eine andere Tiefe und bleibt nicht am engstirnigen unterscheidungslosen Dogma hängen.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

zuletzt bearbeitet 23.01.2013 20:00 | nach oben springen

#25

RE: Semper FI

in Vorstellung 23.01.2013 20:10
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Ich muss hinzufügen das die Wangen-Metapher auch ihren Hintergrund hat.

Folgendes Scenario
Ein Jedi gerät in eine Situation bei der er körperlich durch eine einzige Person bedroht wirdt das kann etwa eine unter Alkohol stehende Person sein. Gut ihrer Auslegung nach würde der Jedi sich jetzt ebenfalls körperlich verteidigen und den Angreifer zu Boden schicken. Wenn dies nun auch noch in der Öffentlichkeit passiert wirdt das den Stolz des Angreifers verletzen und würde sich nun auch noch Verstärkung durch einen Freund besorgen. Selbst wenn der Jedi noch gegen zwei Gegner bestehen könnte würde er nun in art Gewaltspirale hineingezogen aus der man nur schwer wieder herauskommt ich spreche also davon das Gewalt immer wieder Gegengewalt erzeugt.

nach oben springen

Legende - Initiant, Novize, Varlet, Ritter, Precept, Meister
Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Cedric Moon
Forum Statistiken
Das Forum hat 424 Themen und 3590 Beiträge.