#26

RE: Waffen im Jediismus

in Diskussionen 31.01.2013 19:23
von Vrooktar • 1.433 Beiträge

Es klingt als sprächst du aus Erfahrung.
Wie viele Ordenserfahrungen hast du denn schon gemacht?


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#27

RE: Waffen im Jediismus

in Diskussionen 31.01.2013 19:29
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Nein ich spreche da nicht aus Erfahrung mit anderen Orden es ist eher eine allgemeine Lebensauffassung.

nach oben springen

#28

RE: Waffen im Jediismus

in Diskussionen 31.01.2013 19:32
von Vrooktar • 1.433 Beiträge

Nunja ich bin der Auffassung, dass das bei vielen anderen Themen im Leben nicht so leicht ist.
Im Beruf in der Familie und vielernorts sonst muss man eben auch mal in einer Umgebung auskommen, die einem nicht besonders zusagt.
Nicht immer hat man so die Wahl.
Aber wenn man sie hat sollte man natürlich auch Gebrauch von ihr machen ^^


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#29

RE: Waffen im Jediismus

in Diskussionen 31.01.2013 19:35
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Naja in einigen Berufen ist es wichtig sich mit seinen Kollegen zu verstehen und da kann man es sich leider nicht leisten kleine Streitereien aufkommen zu lassen

nach oben springen

#30

RE: Waffen im Jediismus

in Diskussionen 31.01.2013 19:38
von Vrooktar • 1.433 Beiträge

Deshalb muss man es ertragen können ^^


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#31

RE: Waffen im Jediismus

in Diskussionen 31.01.2013 19:41
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Manchmal wird das aber nicht möglich sein jeder Mensch hat eine Grenze des zumutbaren

nach oben springen

#32

RE: Waffen im Jediismus

in Diskussionen 31.01.2013 19:43
von Vrooktar • 1.433 Beiträge

Eine Grenze an der man arbeiten kann.
Sofern man das will.
Immer alles bis zum äussersten zu ertragen ist ja auch kein Lebenskonzept....


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#33

RE: Waffen im Jediismus

in Diskussionen 31.01.2013 19:46
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Eine Grenze an der man wohl meist nicht ganz freiwillig arbeiten muss
Richtig.

nach oben springen

#34

RE: Waffen im Jediismus

in Diskussionen 31.01.2013 19:50
von Vrooktar • 1.433 Beiträge

Unser Lehrplan sieht das Studium eines Werkes vor, das dabei einen interessanten, aus der Stoa stammenden, Ansatz darstellt.
"Ertrage mit Würde das, was die Welt für dich bereithält. Doch versuche für dich selbst deiner wahren Natur zu folgen."
Was sich vermutlich in einem Satz nicht ganz so gut darstellen lässt, wie ich gehofft hatte ^^


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#35

RE: Waffen im Jediismus

in Diskussionen 31.01.2013 19:53
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Ziemlich schwieriges Konzept beides in EInklang bringen zu wollen

nach oben springen

#36

RE: Waffen im Jediismus

in Diskussionen 31.01.2013 19:57
von Vrooktar • 1.433 Beiträge

Naja das Prinzip besteht durchaus in einem gewissem Dualismus zwischen dem eigenen Wesen und der Welt von aussen.
Ich kann natürlich auch kaum behaupten alles 100% richtig zu verstehen, noch den Autor, einen römischen Kaiser, nachvollziehen zu können ^^


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#37

RE: Waffen im Jediismus

in Diskussionen 31.01.2013 20:05
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Etwas ähnliches beschreibt Miamoto in seinem Buch die 5 Ringe

nach oben springen

#38

RE: Waffen im Jediismus

in Diskussionen 31.01.2013 21:03
von Vrooktar • 1.433 Beiträge

Auch Teil unseres Ritterweges ^^
Aber damit habe ich gerade erst angefangen.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#39

RE: Waffen im Jediismus

in Diskussionen 01.02.2013 17:21
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Oh ich hab es mir bereits mehrfach zu Gemüte geführt und muss sagen es ist weder besonders anspruchsvoll noch besonders einfach ich halte es für eine super Einsteigerlektüre.

nach oben springen

#40

RE: Waffen im Jediismus

in Diskussionen 01.02.2013 19:37
von Vrooktar • 1.433 Beiträge

Kann ich gemessen an den Ausschnitten die ich kenne auch nur vermuten.
Aber das hat unsere Lektüre insgesamt gemeinsam.
Weisheit und Erkenntnis muss nicht zwangsweise in komplizierten Worten wiedergegeben werden.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#41

RE: Waffen im Jediismus

in Diskussionen 01.02.2013 21:31
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Manchmal ist die einfachste Lösung die beste um das mal etwas umzuformulieren ;)
Aber es ist auch eine Kunst Tiefe Philosophie mit einfachen Worten zu vermitteln.

nach oben springen

#42

RE: Waffen im Jediismus

in Diskussionen 01.02.2013 21:50
von Vrooktar • 1.433 Beiträge

Und ebenso eine Kunst ist es sie in sich aufzunehmen.
Denn Kommunikation nur mit Worten ist bekanntermaßen für beide Seiten schwer.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#43

RE: Waffen im Jediismus

in Diskussionen 02.02.2013 10:34
von Arctus (gelöscht)
avatar

Zum Thema Leküre fällt mir da spontan auch Yamamotos "Hagakure - Der Weg des Samurai" ein. Da gibts einige Lehrreiche Stellen^^

nach oben springen

#44

RE: Waffen im Jediismus

in Diskussionen 02.02.2013 10:38
von Vrooktar • 1.433 Beiträge

Ja, der gehört auch dazu ^^
Aber da muss man, mehr als bei anderen, natürlich die Perspektive beachten aus der sie geschrieben wurde.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

zuletzt bearbeitet 02.02.2013 10:38 | nach oben springen

#45

RE: Waffen im Jediismus

in Diskussionen 02.02.2013 14:16
von Semper FI (gelöscht)
avatar

Ich muss zugeben die Lektüre ist mir noch unbekannt.

nach oben springen

#46

RE: Waffen im Jediismus

in Diskussionen 14.08.2013 19:16
von Dario (gelöscht)
avatar

Escrima ist ganz gut wenn es um den Kampf mit Waffen geht. Von Schusswaffen ganz abgesehen.

zuletzt bearbeitet 14.08.2013 19:17 | nach oben springen

#47

RE: Waffen im Jediismus

in Diskussionen 14.08.2013 20:34
von Vrooktar • 1.433 Beiträge

Hängt von den Waffen ab.
Die philippinischen Künste haben ja oft einen Schwerpunkt Richtung "Schlagstock".
Wenn man sich für das Langschwert oder die Hellebarde interessiert wird man damit sicher nicht glücklich.
Und ich für meinen Teil bevorzuge was die Kampfkunst angeht auch vor allem Lehren deren Lehrer sich in der Praxis erproben mussten.
Mit Samurai und europäischen Rittern können indonesische Reisbauern in dem Punkt logischerweise eher weniger konkurrieren.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#48

RE: Waffen im Jediismus

in Diskussionen 14.08.2013 22:51
von Dario (gelöscht)
avatar

Das ist richtig aber man kann auch den Kampf mit dem Messer dort ganz gut lernen und damit läuft man ehr über die Straße. Ich persönlich habe, wenn ich beruflich unterwegs bin, fast immer eins dabei.

nach oben springen

#49

RE: Waffen im Jediismus

in Diskussionen 15.08.2013 09:56
von Vrooktar • 1.433 Beiträge

Naja die meisten tragen beruflich eher kein Messer mit sich rum ^^
Ich für meinen Teil bin in der Selbstverteidigung nicht so der Messerfreund. Auch wenn ich meist ein Taschenmesser dabei habe. In vielen Fällen ist es schlicht ein extrem hartes Mittel gemessen an der Notwendigkeit.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#50

RE: Waffen im Jediismus

in Diskussionen 15.08.2013 09:59
von Dario (gelöscht)
avatar

Das ist richtig aber auf 7-8 Meter ist ein Messer tötlicher als eine Schusswaffe. Ich muss aber auch Beruflich in Häuser rein und ich weiß nicht was hinter der nächsten Tür wartet. :P Ich wollte nur sagen, es ist eine gute Möglichkeit sich gewisse Techniken anzueignen. Natürlich muss jeder für sich selber das beste finden.

nach oben springen

Legende - Initiant, Novize, Varlet, Ritter, Precept, Meister
Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online:
Robertsix

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: GM Merlin
Forum Statistiken
Das Forum hat 395 Themen und 3255 Beiträge.