#76

RE: Reinkarnation

in Diskussionen 18.04.2016 11:04
von Vyan • 85 Beiträge

Das sowieso, jedoch würde einen solchen Platz dann die Krankenkasse übernehmen.

nach oben springen

#77

RE: Reinkarnation

in Diskussionen 18.04.2016 12:40
von Moonraan • 127 Beiträge

Sicher würde die das. Zuerst zum Psychiater. Der macht die Diagnostik. Was danach kommt kann ich nicht sagen. Angst sollte man keine haben. Termin machen und dann wird das schon.


//>.>\
Lorbeeren, auf denen man sich ausruht, verwandeln sich in Kakteen.

Sir Peter Ustinov

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten.
nach oben springen

#78

RE: Reinkarnation

in Diskussionen 18.04.2016 16:09
von Vyan • 85 Beiträge

Ich hatte schon mal eine Verhaltenstherapie und die hat auch die Krankenkasse damals bezahlt, aber auch erst, nachdem mein damaliger behandelnder Arzt mir die verdonnert hatte. Zu der Zeit war das mit den Träumen allerdings noch nicht so schlimm.

nach oben springen

#79

RE: Reinkarnation

in Diskussionen 18.04.2016 17:53
von Moonraan • 127 Beiträge

Dann warte nicht noch länger. Schlaf ist wichtig. Von allein geht so etwas nicht weg.


//>.>\
Lorbeeren, auf denen man sich ausruht, verwandeln sich in Kakteen.

Sir Peter Ustinov

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten.
nach oben springen

#80

RE: Reinkarnation

in Diskussionen 18.04.2016 18:08
von Vyan • 85 Beiträge

Ich schlafe schon, ich träume nur viel.

nach oben springen

#81

RE: Reinkarnation

in Diskussionen 18.04.2016 20:18
von Rinam Sewie • 514 Beiträge

Zitat von Moonraan im Beitrag #75
Sind nicht meine Theorien. Sollte ja nur helfen zu verstehen. Habe ja vorher schon
Zitat von Moonraan im Beitrag #63


zu Vyan: Klingt nach unverarbeiteten Trauma. In Träumen werden u.a. Emotionen verarbeitet. Da wäre professionelle Hilfe durchaus ratsam. Da es wohl mehr sein könnte als nur übertriebene "Trauer". Ist nur eine Vermutung.


zu professioneller Hilfe geraten.

Bitte verzeih, das wirkte auf mich etwas durcheinander und erschloss sich mir dadurch nicht richtig.

Zitat von Vyan im Beitrag #76
Das sowieso, jedoch würde einen solchen Platz dann die Krankenkasse übernehmen.

Richtig

Zitat von Moonraan im Beitrag #77
Sicher würde die das. Zuerst zum Psychiater. Der macht die Diagnostik. Was danach kommt kann ich nicht sagen. Angst sollte man keine haben. Termin machen und dann wird das schon.

Verzeih mir die Wortwahl, aber hör dich mal auf, mit Kanonen auf Spatzen zu schießen. Das ist ja genauso schlimm wie mein Chirurgie-Dozent (Doktor AD), der bei jedem Sch*** gleich alle aufschneiden will ^^
Lass sie das schrittweise mit dem kleinsten Mittel anfangen. In den meisten Fällen schlagen schon die Sitzungen beim Psychologen an, die "Behandlung" verläuft stressärmer und die Krankenkasse und der Versicherte spart Geld.

ÖKONOMIE mein Freund ;)

Zitat von Vyan im Beitrag #80
Ich schlafe schon, ich träume nur viel.

Wenn man so viel zu verarbeiten hat, ist das physiologisch völlig nachvollziehbar und situationsbedingt normal.


"Wer auch nur ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt"
zuletzt bearbeitet 18.04.2016 20:19 | nach oben springen

#82

RE: Reinkarnation

in Diskussionen 19.04.2016 08:47
von Moonraan • 127 Beiträge

Kann ich nix gegen sagen. Vyan schrieb etwas von früherer Behandlung und zunehmenden Träumen um die gleiche Person. Ich mach keine Ferndiagnosen. Weder bei Psychologie (bin kein Mediziner) oder Computer. Ohne den "Patienten" persönlich zu kennen. Hab einige junge Menschen getroffen die wegen unverarbeiteter Dinge(auch verdrängter) behandelt wurden. Zu lange sollte man bei sowas nicht warten. Daher kann und darf ich nix weiter geben als einen Ratschlag. Um war es auch nicht //¶.¶\


//>.>\
Lorbeeren, auf denen man sich ausruht, verwandeln sich in Kakteen.

Sir Peter Ustinov

Wer Schreibfehler findet darf sie behalten.
nach oben springen

#83

RE: Reinkarnation

in Diskussionen 20.04.2016 06:18
von Leito (gelöscht)
avatar

Ich bitte zu bedenken das eine Diskussion über Viyans "Geisteszustand" hier nicht hergehört :) Ich denke das wir es bei einem einfachen Ratschlag belassen sollten insbesondere weil wir alle nur rudimentäre Kenntnisse der Psychologie haben.

nach oben springen

#84

RE: Reinkarnation

in Diskussionen 20.04.2016 23:48
von Rinam Sewie • 514 Beiträge

Leito hat recht. Das führt letzten Endes zu nichts.

Wir haben ihr unsere Vorschläge gegeben, jetzt liegt es bei ihr.


"Wer auch nur ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt"
nach oben springen

#85

RE: Reinkarnation

in Diskussionen 21.04.2016 06:55
von Vrooktar • 1.596 Beiträge

Dem pflichte ich bei.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#86

RE: Reinkarnation

in Diskussionen 25.05.2016 20:13
von Vyan • 85 Beiträge

Da läuft gerad was komisches auf Galileo, eine virtuelle Reise durch die Beerdigung und Einäscherung. Find ich total bescheuert, ich bin noch jung, da bereite ich mich nicht schon auf den Tod vor.

zuletzt bearbeitet 25.05.2016 20:14 | nach oben springen

#87

RE: Reinkarnation

in Diskussionen 27.05.2016 01:47
von Rinam Sewie • 514 Beiträge

Da hab ich für dich ein wunderbares Zitat aus dem tibetischen Buch vom Leben und vom Sterben:

Zitat
Die Menschen nehmen den Tod oft zu leicht und denken: "Was soll's, der Tod ereilt schließlich jeden. Was ist schon dabei, er ist etwas ganz Natürliches, es wird schon werden."
Das ist eine nette Theorie - bis man dann stirbt.


"Wer auch nur ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt"
nach oben springen

#88

RE: Reinkarnation

in Diskussionen 26.04.2017 22:37
von Vyan • 85 Beiträge

Also diese Träume, obwohl nun bereits ein Jahr vergangen ist, habe ich immer noch. Auf Wartelisten für Therapeuten stehe ich. Ich weiß es nicht, vielleicht könnte man das auch als eine Art Posttraumatische Belastungsstörung bezeichnen, wobei das bei mir nicht (vom Arzt) diagnostiziert wurde. Da es in meinem Leben Personen gibt, die mir sehr sehr nah stehen und mir sehr sehr viel bedeuten, und ich ohne diese Personen nicht könnte, wenn ich sie nicht hätte. Ich habe zu diesen Personen eine sehr starke Verbindung/Beziehung.

zuletzt bearbeitet 26.04.2017 22:41 | nach oben springen

#89

RE: Reinkarnation

in Diskussionen 27.04.2017 13:06
von Rinam Sewie • 514 Beiträge

Warst du auf einer dieser Wartelisten auch bereits einmal dran gekommen?


"Wer auch nur ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt"
nach oben springen

#90

RE: Reinkarnation

in Diskussionen 27.04.2017 15:41
von Vyan • 85 Beiträge

Bisher noch nicht. Ich hab aber die Möglichkeit, bei einer Therapeutin, die dabei ist, sowas wie einen Notfalltermin machen zu können. Voraussetzung: Ein Psychiater darf sie mir nicht empfohlen haben, was auch der Fall war. Erfahren habe ich von ihr von einer Sozialarbeiterin, an die ich mich wende, wenn es Probleme mit Behörden gibt. Die Therapeutin bietet auch das DBT Modell (für Borderline, was ich ja auch hab) an. Bisher hatte ich nur einen Therapeuten, der das angewandt hatte. Als ich noch in Essen gewohnt hab, hatte ich schon Therapie, die damals aber wegen eines Klinikaufenthaltes abgebrochen wurde.

zuletzt bearbeitet 27.04.2017 15:45 | nach oben springen

#91

RE: Reinkarnation

in Diskussionen 27.04.2017 23:10
von Rinam Sewie • 514 Beiträge

Entschuldige bitte den Tonfall, aber was hast du bitte das restliche Jahr über dafür gemacht?


"Wer auch nur ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt"
nach oben springen

#92

RE: Reinkarnation

in Diskussionen 28.04.2017 12:17
von Vyan • 85 Beiträge

Ich stehe seit einem halben Jahr bei ca. 2-3 auf der Liste, vorher haben diese keine neuen Patienten aufgenommen wegen zu voller Warteliste. Die eine Therapeutin oben wurde mir kürzlich empfohlen. Viele Praxen nehmen ne Zeit lang keine neuen Patienten auf, weil zu voll. Außerdem ist auch Vertrauen eine Sache bei mir, da ich nicht jedem sofort blind vertraue, weil es in der Vergangenheit oft missbraucht wurde.

nach oben springen

#93

RE: Reinkarnation

in Diskussionen 28.04.2017 15:31
von Rinam Sewie • 514 Beiträge

"Der Jedi lässt die Vergangenheit ziehen, verleugnet sie aber auch nicht.
Er erfährt Heilung, indem er sich sein gegenwärtiges und zukünftiges Leben nicht mehr durch den Schmerz oder Groll aus der Vergangenheit diktieren lässt."

Jene Fachleute sind vereidigt und besitzen die Pflicht, dir als Schutzbefohlenen kein Leid zuzuführen. Tun sie es doch, machen sie sich strafbar.
Ebenso sind jene Menschen eben nicht wie jeder. Ich weiß, das sagt sich alles leichter als getan. Ich für meinen Teil empfehle bei Skepsis immer kaltschnäuzige Logik, ähnlich der Denkweise des Beispiels, was ich erläutert habe.


"Wer auch nur ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt"
nach oben springen

#94

RE: Reinkarnation

in Diskussionen 13.05.2017 18:14
von Vyan • 85 Beiträge

Mittlerweile habe ich eine Therapeutin gefunden, die mich dann behandeln wird. Allerdings dauert es noch etwas, bis die Therapie los geht. Ich habe bereits ein Erstgespräch mit ihr geführt. Und die Therapie soll mir ja dabei helfen, mit der Vergangenheit umzugehen.

nach oben springen

#95

RE: Reinkarnation

in Diskussionen 14.05.2017 10:43
von Rinam Sewie • 514 Beiträge

Es ist ein Anfang


"Wer auch nur ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt"
nach oben springen

#96

RE: Reinkarnation

in Diskussionen 09.11.2017 21:34
von Vyan • 85 Beiträge

Man ging davon aus, dass ein nicht verarbeitetes Trauma ist. Ist es wohl, oder eine Art Belastungsstörung. Für mich sind es Alpträume, die mich beeinflussen, sind sehr intensiv und sehr krass. Man rät mir, mich zu dem Grab des verstorbenen Elternteils zu begeben. Das Grab ist nicht in Fulda, Frankfurt oder gar Magdeburg, sondern in der Nähe von Magdeburg. Bedeutet für mich, dass ich aus Fulda da nicht mal eben so hinkomme. Jedenfalls fängt die Therapie jetzt an. Wenn es wirklich ein Psychotrauma ist, ist es eine Traumatherapie hauptsächlich.

nach oben springen

#97

RE: Reinkarnation

in Diskussionen 10.11.2017 16:19
von Vrooktar • 1.596 Beiträge

So genau spielen die Einzelheiten auch keine Rolle.
Es ist wichtig, dass du Gelegenheit hast zu ergründen was dich genau bewegt und wie das mit deinen Beschwerden zusammenhängt.
Wenn deine Therapie jetzt anfängt wirst du sicherlich Gelegenheit haben daran zu arbeiten, wobei auch vieles bisher unerkanntes zutage treten mag.
Viel Erfolg dabei, es ist bestimmt ein gutes Stück Arbeit.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

#98

RE: Reinkarnation

in Diskussionen 11.11.2017 16:44
von Vyan • 85 Beiträge

Wird es sein, sowohl für mich als auch für meine Therapeutin.

nach oben springen

#99

RE: DIe Jedi und der Tod

in Diskussionen 01.12.2017 23:24
von Vyan • 85 Beiträge

Mittlerweile hat sich rausgestellt, dass es keine BPS mehr ist. Eine BPS äußert sich durch SSV, was bei mir schon länger nicht mehr aktuell ist. Es sind Depressionen, wie stark die allerdings sind, zeigt sich noch. Und die Träume eine PTBS. Außerdem wird die Therapie wohl bis zu einem ganzen Jahr dauern.

nach oben springen

#100

RE: DIe Jedi und der Tod

in Diskussionen 02.12.2017 08:44
von Vrooktar • 1.596 Beiträge

Kein Mensch weiß wirklich wie lange sowas dauert.
Ich würde es da wie Rocky halten.
Schritt um Schritt, Schlag um Schlag, Runde um Runde.


Lerne das unbeherrschbare zu vermeiden und das unvermeidbare zu beherrschen.

nach oben springen

Legende - Initiant, Novize, Varlet, Ritter, Precept, Meister
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: hrad strnk-bronefüf
Forum Statistiken
Das Forum hat 444 Themen und 3766 Beiträge.